Staatsname „Republik Nord-Makedonien“ nun offiziell in Kraft

Die Regierung der Republik Makedonien teilte am 12. Februar 2019 offiziell mit, dass die Verfassungsänderungen vom 11. Januar 2019 und der neue Staatsname „Republik Nord-Makedonien“ nun wirksam sind. Damit ist seit diesem Tag der Name „Republik Nord-Makedonien“ offiziell in Kraft. Der bisherige verfassungsmäßige Name „Republik Makedonien“ und die bisherige UN-Bezeichnung „Die Ehemalige Jugoslawische Republik Makedonien“ sind damit außer Kraft gesetzt

Weiterlesen

Griechenland ratifiziert NATO-Beitrittsprotokoll für Nord-Makedonien

Das griechische Parlament hat am Abend des 08. Februar 2019 das NATO-Beitrittsprotokoll für die „Republik Nord-Makedonien“ ratifiziert. Dafür stimmten 153 Abgeordnete, 140 stimmten dagegen. Damit wurde die Ratifikation des NATO-Beitrittsprotokolls mit absoluter Mehrheit angenommen. Zuvor wurde wieder kontrovers im griechischen Parlament diskutiert. Nach Griechenland müssen auch die anderen 28 NATO-Mitgliedsstaaten das Beitrittsprotokoll ratifizieren. Das dürfte etwa ein Jahr dauern. Bis

Weiterlesen

NATO und Republik (Nord-)Makedonien unterzeichnen Beitrittsprotokoll

Am 06. Februar 2019 unterzeichneten im Beisein des makedonischen Außenministers Nikola Dimitrov die Botschafter der 29 NATO-Mitgliedsstaaten das Beitrittsprotokoll für die Republik (Nord-)Makedonien. Dieses Protokoll muss nun durch die Parlamente der 29 NATO-Mitgliedsstaaten ratifiziert werden. Griechenland möchte den Anfang machen und das Beitrittsprotokoll am 08. Februar 2019 ratifizieren. Sieben Tage nach einer erfolgreichen Ratifizierung in Griechenland würden die Verfassungsänderungen in

Weiterlesen

Der Streit um den Namen „Makedonien“ ist formell beendet

Der seit Mai 1991 zwischen Griechenland und der Republik Makedonien bestehende Streit um den Namen „Makedonien“ ist seit Februar 2019 formell beendet. Der Prespa-Vertrag (benannt nach dem Ort der Unterzeichnung) vom 17. Juni 2018 zur Lösung dieses Streits wurde durch eine Änderung der makedonischen Verfassung vom 11. Januar 2019 und durch die Ratifikation im griechischen Parlament am 25. Januar 2019

Weiterlesen

Zur offiziellen Verwendung der Bezeichnung „Republik Nord-Makedonien“

Die am 11. Januar 2019 von der Republik Makedonien beschlossenen Verfassungsänderungen werden sieben Tage nach der Ratifikation des NATO-Beitrittsprotokolls für die Republik Nord-Makedonien durch Griechenland wirksam. Griechenland hat angekündigt, dieses Protokoll am 08. Februar 2019 zu ratifizieren. In diesem Fall würde die neue Bezeichnung „Republik Nord-Makedonien“ ab dem 15. Februar 2019 wirksam.   Das Team von Pelagon begrüßt ausdrücklich und

Weiterlesen

Staatsname „Republik Nord-Makedonien“ voraussichtlich ab dem 15. Februar 2019 wirksam

Griechenland wird das NATO-Beitrittsprotokoll für die Republik (Nord-)Makedonien voraussichtlich am 08. Februar 2019 ratifizieren. Die Verfassungsänderungen in der Republik Makedonien vom 11. Januar 2019 treten sieben Tage nach dieser Ratifizierung im Kraft, womit dann ab dem 15. Februar 2019 der neue Staatsname „Republik Nord-Makedonien“ offiziell in Kraft wäre. Sowohl die bisherige verfassungsmäßige Bezeichnung „Republik Makedonien“ als auch die provisorische UN-Bezeichnung

Weiterlesen

Das Prespa-Abkommen tritt voraussichtlich am 09. Februar 2019 vollständig in Kraft

Die Entscheidungen zum Prespa-Abkommen sind gefallen. In der Republik Makedonien wurde es durch eine entsprechende Änderung der Verfassung am 11. Januar 2019 implementiert. Das griechische Parlament ratifizierte das Abkommen am 25. Januar 2019. Alle weiteren Schritte sind überwiegend nur noch Formalia.  Folgende Schritten bis zum Inkrafttreten des Abkommens werden noch durchgeführt werden: Der Präsident Griechenlands muss das Gesetz zur Ratifikation

Weiterlesen

Berliner Zeitung: Verbohrter griechischer Nationalismus

In der Berliner Zeitung beschreibt Götz Aly verweist auf einige Sachverhalte in der griechischen Makedonien-Politik, die den heutigen Griechen, aber auch der restlichen Welt nicht mehr in Erinnerung sind. Auszug aus dem Artikel: Berlin – Seit Mazedonien 1991 als Staat aus dem zerfallenden Jugoslawien hervorging, wird es von Griechenland drangsaliert und boykottiert. Der Grund: Nur die nordgriechische Provinz Mazedonien mit

Weiterlesen

Griechische Parlament ratifiziert Prespa-Vertrag mit absoluter Mehrheit

Im griechischen Parlament haben 153 von 300 Abgeordneten nach 38-stündiger emotionaler Debatte dem Gesetz zur Ratifikation des Prespa-Vertrages zugestimmt. 146 Abgeordnete stimmten gegen den Vertrag und ein Abgeordneter enthielt sich. Jetzt muss das Gesetz noch vom griechischen Staatspräsidenten ausgefertigt werden, was als Formsache gilt. Im  Verlauf des Februar 2019 wird der Prespa-Vertrag damit völkerrechtlich wirksam. Damit endet formell der seit

Weiterlesen

Termin für die Präsidentenwahl in der Republik Makedonien

In der Republik Makedonien läuft am 12. Mai 2019 die Amtszeit von Präsident Gjorge Ivanov aus. Nach zwei Amtszeiten kann dieser nicht mehr erneut kandidieren. Am 21. April 2019 soll die erste Runde der Präsidentenwahlen stattfinden. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte aller Stimmen der Wählerschaft auf sich vereint. Ansonsten ist eine Stichwahl zwischen den zwei Kandidierenden mit den

Weiterlesen
1 2 3 4 5 67