Vorsichtige Wiederaufnahme der Zypern-Gespräche

Die Gespräche zwischen griechischen Zyprern und türkischen Zyprioten zur Überwindung der Teilung Zyperns sollen vorsichtig und Schritt für Schritt wieder aufgenommen werden. Die zuständige Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen, Jane Holl Lute, hat bereits mit ersten Sondierungsgesprächen begonnen. Zypern ist seit dem Jahr 1974 in einen griechischen und einen türkischen Teil geteilt. Der südliche griechische Teil, die Republik Zypern, gilt als

Weiterlesen

Griechische Parlament ratifiziert Prespa-Vertrag mit absoluter Mehrheit

Im griechischen Parlament haben 153 von 300 Abgeordneten nach 38-stündiger emotionaler Debatte dem Gesetz zur Ratifikation des Prespa-Vertrages zugestimmt. 146 Abgeordnete stimmten gegen den Vertrag und ein Abgeordneter enthielt sich. Jetzt muss das Gesetz noch vom griechischen Staatspräsidenten ausgefertigt werden, was als Formsache gilt. Im  Verlauf des Februar 2019 wird der Prespa-Vertrag damit völkerrechtlich wirksam. Damit endet formell der seit

Weiterlesen

Debatte und Abstimmung im griechischen Parlament über das Prespa-Abkommen

Der letzte Akt zur Umsetzung des Prespa-Abkommens hat begonnen. Nach dem das Prespa-Abkommen in der Republik Makedonien am 11. Januar 2019 durch eine Verfassungsänderung implementiert wurde steht vom 21. bis zum 25. Januar 2019 das parlamentarische Verfahren in Griechenland zu dessen Umsetzung an. Am 21. und 22. Januar 2019 wird das Prespa-Abkommen zunächst in den zuständigen parlamentarischen Ausschüssen behandelt, bevor

Weiterlesen

Proteste in Griechenland gegen das Prespa-Abkommen

In der griechischen Hauptstadt Athen haben am 20. Januar 2019 mehr als 100.000 Griechinnen und Griechen gegen das Prespa-Abkommen protestiert. Unter einem Meer aus griechischen und griechisch-makedonischen Fahnen waren auch prominente griechische Politiker, Akademiker aus der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki (Region Zentral-Makedonien), Landwirte aus dem Grenzgebiet zur Republik Makedonien und griechische Familien von der Insel Kreta. Darunter auch randalierende Anarchisten und

Weiterlesen

Tsipras übersteht Misstrauensvotum mit 151 Stimmen

Im griechischen Parlament hat am heutigen Abend der griechische Ministerpräsident ein Misstrauensvotum knapp mit 151 Stimmen überstanden. Mit einem Teil der Stimmen seines bisherigen Koalitionspartners, der ultranationalen ANEL sowie weiteren Stimmen der Opposition konnte Tsipras die Abstimmung für sich entscheiden.  Diese Abstimmung gilt als Gradmesser für die nächste wichtige Abstimmung – die Ratifizierung des Prespa-Abkommens. Die Abstimmung über das Prespa-Abkommen

Weiterlesen

Regierungskrise in Griechenland

Die griechische Regierung besteht aus dem Linksbündnis SYRIZA und den rechtsnationalen Unabhängigen Griechen (ANEL). Letztere lehnen das Prespa-Abkommen zur Lösung des sogenannten Namensstreits ab. Der Vorsitzende der ANEL, Verteidigungsminister Kammenos Panos, hat für den Fall einer Ratifizierung des Prespa-Abkommens im griechischen Parlament bereits im Vorfeld das Ende der Regierungskoalition angekündigt.   Am 11. Januar 2019 hat das Parlament der Republik Makedonien Verfassungsänderungen beschlossen, mit

Weiterlesen

Griechische Regierung zerfällt – Kammenos tritt zurück

Der griechische Verteidigungsminister und Vorsitzende der kleinen ANEL-Partei Panagiotis Kammenos ist von seinem Amt zurückgetreten. Er gibt seinen Posten aufgrund Meinungsverschiedenheiten zur Makedonien-Frage mit Alexis Tsipras auf. Mit seinem Rücktritt zerfällt die aktuelle Regierung in Athen. Wie es in Griechenland weiter geht ist noch unklar. Tsipras könnte in den nächsten Wochen eine Vertrauensfrage im Parlament stellen und eine Niederlage könnte

Weiterlesen

Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Staatsbesuch in Griechenland

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am 10. Januar 2019 Griechenland besucht. Zuletzt war sie im Jahre 2014 dort, als die schwere Finanz- und Wirtschaftskrise die Beziehungen noch prägte. Die deutsche Bundesregierung trat seinerzeit sehr hart gegenüber Griechenland auf, forderte extreme Sparanstrengungen und Reformen. Dies wurde von vielen Griechinnen und Griechen als Nötigung empfunden. Entsprechend schlecht war auch das Verhältnis

Weiterlesen

Die Situation in Griechenland bezüglich des Prespa-Abkommens

Wenn die Abstimmung in der Republik Makedonien über die Verfassungsänderungen zur Umsetzung des Prespa-Vertrages erfolgreich sein sollte, dann muss das griechische Parlament den Vertrag noch ratifizieren. Erst dann wäre der Prespa-Vertrag erfolgreich implementiert. Allerdings steht nicht die ganze griechische Regierungskoalition hinter diesem Vertrag, sondern nur der große Koalitionspartner SYRIZA. Das Linksbündnis SYRIZA hat insgesamt 145 Sitze im Parlament. Für eine

Weiterlesen

Streit um die Anerkennung der makedonische Sprache in Griechenland

In der griechischen Region Makedonien lebt eine ethnisch-slawisch-makedonische Minderheit, welche neben der griechischen Sprache auch die makedonische Sprache spricht. Nach unabhängigen Angaben gehören etwa 45.000 Personen in der griechischen Region Makedonien dieser Minderheit an. In dem Prespa-Abkommen vom 17. Juni 2018 wurde die Amtssprache der Republik Makedonien als „Makedonisch“ anerkannt, wie diese Sprache seit dem Jahr 1977 auch im Rahmen

Weiterlesen
1 2 3 4 5 35