Seit über zwei Jahrzehnten bildet Sänger Alexander Veljanov zusammen mit Ernst Horn das Duo Deine Lakaien. Jetzt versucht es der gebürtige Mazedonier wieder einmal solo und stellte sein neues Album «Porta Macedonia» am 16. Oktober im Berliner Admiralspalast live vor.

Dunkle Klänge und poetisch-nachdenkliche Texte sind das Markenzeichen von Deine Lakaien, die seit ihrer Gründung immer wieder für Überraschungen gut war und sich nie auf einen Stil festlegen ließ. Viele ordnen sie der Gothic-Szene zu, andere nennen Wave, Pop und Folk als Stilrichtungen. Auch mit Depeche Mode, Nick Cave oder Einstürzende Neubauten werden sie verglichen.

Vielfalt kennzeichnet auch das neue Veljanov-Album «Porta Macedonia», das am 7. November erscheinen wird. Bei aller Vielfalt ist allen 11 neuen Songs aber eine düstere Grundstimmung eigen. Das Berliner Konzert war auch ein Vorgeschmack auf die große Tournee im nächsten Jahr.

Veljanov ist in Deutschland und Makedonien zu Hause. Den Kontakt zu seiner zweiten Heimat hatte er allzu lange seiner Arbeit geopfert. Plötzlich stellte er sich selbst die Frage nach seinem Verhältnis zu seinen Wurzeln und klopfte an die Pforten Makedoniens an.

“Das Album enthält viele weltpolitische Gedanken aus der makedonischen Perspektive und über mich als Mensch”.

Webseite: www.veljanov.com