Ausschreibung für Flughafen in Makedonien

In der öffentlichen Ausschreibung für die Makedonischen Flughäfen kommt Bewegung. Laut einer Pressemeldung des Verkehrsministeriums in Skopje haben sich in einer ersten Ausschreibungs-Phase folgende vier Unternehmen um Konzessionen für den Betrieb makedonischer Airports beworben: Flughafen Wien, TAV (türkischer Flughafenbetreiber), Hochtief (Deutschland) und das EGIS-Konsortium (Frankreich/Großbritannien).

In einer zweiten Ausschreibungs-Phase sollen die Bewerbungen u. a. hinsichtlich der Verbesserung der technischen und finanziellen Ausstattung der Flughäfen geprüft werden.

Es handelt sich um die Airports Skopje, Ohrid und den neuen Fracht-Flugplatz Stip. Während der über 20 Jahre laufenden Konzessions-Dauer sollen u.a. folgende Projekte realisiert werden: Bau eines neuen Terminals und einer Frachtanlage in Skopje sowie die Rekonstruktion des Frachtterminals in Ohrid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.