Eurovision: Makedonien hatte sich für das Finale qualifiziert

Nachdem letzten Donnerstag im 2. Halkbfinale Makedonien den Sprung nicht ins Finale geschafft hatte, waren doch einige enttäuscht. Wie nun bekannt wurde, hatten die Zuschauer Makedonien auf den 10 Platz gewählt, was für das Finale gereicht hätte. Leider hat eine sog. Backup-Jury ihren Favoriten (Schweden) den Vorzug gelassen. Anstatt für Makedonien ging damit Schweden ins Finale, obwohl Schweden nach dem Zuschauervorting nur auf Platz 12 gelegen hatte, nach Makedonien (10) und Bulgarien (11).

Zurecht ist Tamara & Co. enttäuscht, jedoch zeigt das Voting ebenfalls, dass Makedonien es ins Finale geschafft hätte.

Übrigens: Schweden erreichte nur einen weit abgeschlagenen Platz 18.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.