Erstes makedonisches Filmfestival in London (UK)

Mit der britischen Premiere des Films von Milco Mancevski „Senki/ Shadows“, startete gestern Abend in London das erste makedonische Filmfestival in London. Das Publikum im Saal setzte sich hauptsächlich aus Makedoniern zusammen, die in England leben und arbeiten, sowie von Engländern, die mit großem Interesse die Premiere des Films von Milco Mancevski erwartet hatten. Im Anschluss wurden die Hauptrollen Vesna Stanoevska und Borce Nacev mit Preisen ausgezeichnet.

Das Festivals wurde von der Botschafterin Marija Efremova mit einer Rede zum Festival und zu makedonischen Film eröffnet.

Neben dem Hauptfilm werden auch andere Filme zu sehen sein, darunter auch Dokumentarfilme. Es werden gezeigt:

  1. Gypsy Magic von Stole Popov
  2. The great water von Ivo Trajkov
  3. Planetarium von Kiro Urdin
  4. Do krajot na svetot von Marina Dojchinovska
  5. Balkankan von Darko Mitrevski
  6. Prevrteno von Igor Ivanov

Im Rahmen des Festivals werden auch weitere Filme gezeigt, darunter auch das Epos des ältesten lebenden makedonischen Schauspielers Blagoija Drnkov.

Das Festival findet im Kino „Prince Charles“ statt (Leicter Square).

Die Veranstalter dieses Festivals sind eine Gruppe junger Makedonier, die in Grossbritannien leben. Hauptorganisatorin ist Vesna Sokolovska, die diese Organisation bereits als großen Erfolg feiert, ein solches Festival in der Londoner City auf die Beine zu stellen.

Das Ziel des Festivals ist es, nicht nur die makedonische Kultur in UK zu promovieren, sondern auch ein anderes Bild von Makedonien aufzuzeigen – kulturell und innovativ.

Sokolovska hat bereits angedeutet, dass dieses Filmfestival nicht das letzte Festival sein soll und möglicherweise in regelmäßigen Abständen wiederholt werden soll.

Die Filme:

29 April (tuesday) Opening evening / 8.30pm

UK PREMIERE — “ SHADOWS „
Opening Evening with “Shadows” (2007) 93 min,
director Milcho Manchevski.
Special appearan by the lead actors Vesna Stanojevska and Borce Nachev

1 May (thursday) / 8.30pm
“ GIPSY MAGIC „
“Gipsy Magic” (1997) 127min,
director Stole Popov, music by Vlatko Stefanovski

2 May (friday) / 8.30pm
“ THE GREAT WATER „ (2004) 94min
director Ivo Trajkov, music by Kiril Dzajkovski

3 May (saturday) / 3.30pm
“ PLANETARIUM “ (2005) 67min.
documentary by Kiro Urdin ( Festival Special Guest ).

“ TO THE END OF THE WORLD “ (2006) 42min. by Marina Dojcinovska

4 May (sunday) / 1pm
“ BALKANKAN“ (2005) 89min,
director Darko Mitrevski

5 May (monday) / 8.30pm
“ UPSIDE DOWN „ (2006) 105 min,
director Igor Ivanov

Mehr zum Festival auf der Webseite:

http://www.macedonianfilmfestival.co.uk/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.