Fussball: Polen trifft auf Makedonien in Reutlingen

Die polnische Fußball-Nationalmannschaft wird im Rahmen der EM-Vorbereitung zwei Länderspiele in Reutlingen austragen. Nach einer Besichtigungstour des Reutlinger Stadions vor wenigen Tagen entschieden sich der polnische Verband und der Sportrechtevermarkter Sportfive, die Spiele nach Reutlingen zu vergeben. Am Montag, den 26. Mai trifft Polen auf die Auswahl Mazedoniens. Das Spiel beginnt um 20.30 Uhr.

Weiterlesen

Eurovision: Makedonien hatte sich für das Finale qualifiziert

Nachdem letzten Donnerstag im 2. Halkbfinale Makedonien den Sprung nicht ins Finale geschafft hatte, waren doch einige enttäuscht. Wie nun bekannt wurde, hatten die Zuschauer Makedonien auf den 10 Platz gewählt, was für das Finale gereicht hätte. Leider hat eine sog. Backup-Jury ihren Favoriten (Schweden) den Vorzug gelassen. Anstatt für Makedonien ging damit Schweden ins Finale, obwohl Schweden nach dem

Weiterlesen

Ausschreibung für Flughafen in Makedonien

In der öffentlichen Ausschreibung für die Makedonischen Flughäfen kommt Bewegung. Laut einer Pressemeldung des Verkehrsministeriums in Skopje haben sich in einer ersten Ausschreibungs-Phase folgende vier Unternehmen um Konzessionen für den Betrieb makedonischer Airports beworben: Flughafen Wien, TAV (türkischer Flughafenbetreiber), Hochtief (Deutschland) und das EGIS-Konsortium (Frankreich/Großbritannien). In einer zweiten Ausschreibungs-Phase sollen die Bewerbungen u. a. hinsichtlich der Verbesserung der technischen und

Weiterlesen

Sinnlose Sturheit der Griechen

GASTKOMMENTAR VON DETLEF KLEINERT (Die Presse) In absehbarer Zukunft wird Griechenland seine starre Haltung im Streit um den Namen Mazedoniens sowieso aufgeben müssen – man fragt sich, warum nicht jetzt. Die Griechen, so meinte kürzlich im „Presse“-Interview der mazedonische Außenminister Antonio Milososki, negieren „unsere Identität“ und sind an einem Kompromiss im Namensstreit nicht interessiert. Leider hat er damit recht, die

Weiterlesen

Makedonien im Halbfinale des Eurosong ausgeschieden

Obwohl es ein gelungener Auftritt war, schied Makedonien im 2. Halbfinale im Eurosong Contest in Belgrad aus. Auf die Frage der Reporterin, wem denn der Song gewidtmet war, antwortete Sie „allen Makedoniern auf dieser Welt, insb. unserem Engel“ – dem vor ca. 6 Monate verstorbenen makedonischen Popstar Tose Proeski. Neben Makedonien schaffte es auch die Schweiz nicht ins Finale.

Weiterlesen

Griechenland bricht EU-Verträge

Mit dem Überflugverbot Griechenlands für makedonische Fluglienien (MAT) bricht Griechenland geltendes EU-Recht. Dies teilte in Strassbourg der slowenische Europarlamentarier Jelko Kacin mit. In 2006 hatte die EU einen Vertrag geschlossen, welcher allen EU-Nachbarländern ein Überflugsrecht gewäht, auch für Makedonien gilt dieses Recht. Leider hält sich Griechenland nicht an diese Regelung und blockiert weiterhin den Überflug von Flugzeugen der makedonischen Fluglinie

Weiterlesen

Crvenkovski:“ Für eine Lösung im Namensstreit braucht es auch guten Willen aus Griechenland“

Mazedonien’s Präsident Crvenkovski hatte heute im bulgarischen Primorie bestätigt, dass Griechenland guten Willen zeigen muss, wenn eine faire Lösung im Namensstreit erzielt werden soll. Alle Länderchefs sämtlicher Südosteuropas sind die Tage im bulgarischen Primorie auf einem Gipfeltreffen zusammen um über aktuelle Themen der Region zu beraten. Diese wollten auch der griechische Ministerpräsident und der makedonische Präsident nutzen, um Fortschritte in

Weiterlesen

Makedonien bereitet sich auf den Eurovision Song Contest vor

Pressekonferenz in Belgrad Makedonien wird dieses Jahr in Belgrad beim Eurovision Song Contest 2008 mit dem Lied „Let me love you“ auftreten. Vrčak ist bei diesem Auftritt Komponist, Texter, Sänger und Tänzer, also fast ausschließlich für den makedonischen Beitrag verantwortlich. Auf der Pressekonferenz antwortete er auf die Frage eines britischen Journalisten, wie sich das Trio zusammengefunden hat, dass die drei

Weiterlesen

Italien unterstützt Makedonien in der Namensfrage

Die EU-Parlamentarier der italienischen Partei „Forza Italia“ des neu gewählten Premier Silvio Berlusconi sind zu Besuch in Makedonien um den makedonischen Premierminister Nikola Gruevski bei seinem Wahlkampf zu unterstützen. Diese sehen den griechischen Standpunkt als nicht akzeptabel an und unterstützen vor diesem Hintergrund auch Makedonien in dieser Streitfrage um den Namen. Die italienischen EU-Parlamentarier haben bereits angekündigt, die Anstrengungen Makedoniens

Weiterlesen
1 189 190 191 192 193 194