Parlament Nord-Makedoniens hat sich konstituiert

Exakt 20 Tage nach der Parlamentswahl hat sich das neugewählte Parlament der Republik Nord-Makedonien am 04. August 2020 konstituiert. Die Konstituierung in der von der staatlichen Wahlkommission SEC festgestellten Zusammensetzung wurde von 116 Abgeordneten ohne Gegenstimme bestätigt. Einsprüche gegen die Wahl wurden zuvor sowohl von der Wahlkommission als auch vom Verfassungsgericht zurückgewiesen. Einberufen wurde das Parlament verfassungsgemäß vom bisherigen Parlamentspräsidenten

Weiterlesen

Zweiter Tag der Parlamentswahlen in Nord-Makedonien

Am ersten Tag (13. Juli 2020) stimmten die mit dem Corona-Virus infizierten und unter Quarantäne befindlichen Personen ab. Am zweiten Tag (14. Juli 2020) stimmen behinderte, gebrechliche bzw. pflegebedürftige, kranke und chronisch kranke Personen ab. Entsprechend werden die Wahlen auch in Pflegeheimen durchgeführt.  Gefangene, welche unter Hausarrest stehen, stimmen ebenfalls ab. Am dritten Tag (15. Juli 2020) stimmen dann alle

Weiterlesen

Parlamentswahlen in Nord-Mazedonien: Wofür stehen die PArteien?

Der Wahlkampf in Nord-Makedonien ist im vollen Gange, unabhängig von der aktuell angespannten Lage aufgrund der COVID-19-Pandemie. Die SDSM geht mit ihrem Slogan „We can“ auf Stimmenfang, die VMRO-DPMNE mit „Erneuerung von Makedonien“. Die SDSM konzentriert sich aktuell stark auf die Jugendpolitik. Die gestrige Präsentation des Programms durch SDSM konzentrierte sich hauptsächlich auf die Jugendpolitik. Der Vorsitzende dieser Partei, Zoran

Weiterlesen

Die Entwicklung der Corona-Pandemie in Südosteuropa

In den EU-Mitgliedsstaaten Griechenland Kroatien und Slowenien ist die Corona-Pandemie weitgehend unter Kontrolle. Die Rate der Neuinfektionen ist in diesen Staaten relativ gering. Allerdings gab es im Monat Juni 2020 einen leichten Anstieg. Sollte der Anstieg zunehmen wären Grenzschließungen zu den jeweiligen Nachbarstaaten wieder möglich. Bezüglich Griechenlands besteht noch eine Grenzschließung für Einreisen aus Albanien und Nord-Makedonien. In den Staaten

Weiterlesen

Massiver Anstieg der Corona-Infektionen in Nord-Makedonien

In der Republik Nord-Makedonien kam es Anfang Juni 2020 zu einem massiven Anstieg der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Alleine am 05. Juni 2020 kam es zu 179 Neuinfektionen. Damit dürften die Maßnahmen der Regierung gegen die Pandemie in Nord-Makedonien nicht gegriffen haben. Daher soll es weitere Ausgangssperren bzw. Phasen mit strikten Ausgangssperren geben, bei denen die Menschen in besonders betroffenen

Weiterlesen

Die Herausforderungen der Republik Nord-Makedonien

Der Kultur- und Namensstreit mit Griechenland ist offiziell beendet, die Republik Nord-Makedonien ist NATO-Mitglied und auch für den offiziellen Start der Beitrittsgespräche mit der Europäischen Union (EU) gibt es grünes Licht. Die kulturellen und historischen Streitpunkte sollen im Rahmen von jeweils bilateralen und paritätisch zusammengesetzten Gremien zwischen Bulgarien, Griechenland und Nord-Makedonien geklärt werden. Trotz dieser günstigen Rahmenbedingungen bleiben genügend Herausforderungen

Weiterlesen

Westbalkankonferenz aufgrund der Corona-Krise per Videoschaltung

Die Staats- und Regierungschefs der Staaten der Europäischen Union (EU) und die sechs Staaten des Westbalkans, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Nord-Makedonien und Serbien, haben am 06. Mai 2020 per Videoschaltung die sogenannte Westbalkankonferenz durchgeführt. Diese sollte ursprünglich in der kroatischen Hauptstadt Zagreb stattfinden, Kroatien hat vom 01. Januar bis zum 30. Juni 2020 die Präsidentschaft der EU inne.

Weiterlesen

Aufgelöstes Parlament der Republik Nord-Makedonien tritt nicht zusammen

Das Parlament der Republik Nord-Makedonien wurde am 16. Februar 2020 einstimmig aufgelöst und sollte am 12. April 2020 neugewählt werden. Aufgrund der Corona-Krise und des am 17. März 2020 ausgerufenen Ausnahmezustandes wurde die Parlamentswahl auf unbestimmte Zeit verschoben. Frühestens am 07. Juni 2020 wäre die Durchführung der Parlamentswahl möglich. 36 Abgeordnete forderten am 23. April 2020 den bisherigen Parlamentspräsidenten Talat

Weiterlesen

Internationale Hilfe für Nord-Makedonien

In der Republik Nord-Makedonien (Stand: 09. April 2020, 14:15 Uhr) sind 663 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. 37 Personen sind geheilt und 30 mit dem Corona-Virus infizierte Personen sind gestorben. In Erwartung des Höhepunkts der Ausbreitung der Corona-Viren in Nord-Makedonien unterstützt die Weltbank mit einem extra hierfür aufgelegten Programm die Republik Nord-Makedonien mit 140 Millionen Euro. Mit diesen Mitteln sollen

Weiterlesen
1 2 3 27