Nordzypern: Ersin Tatar gewinnt Stichwahl um das Amt des Präsidenten

In der völkerrechtlich nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern fanden am 18. Oktober 2020 Stichwahlen zwischen Mustafa Akinci und Ersin Tatar um das Amt des Staatspräsidenten statt. Bei diesen Wahlen gewann Ministerpräsident Ersin Tatar mit 51,7 Prozent der Stimmen knapp vor dem bisherigen Amtsinhaber Mustafa Akinci, welcher auf 48,3 Prozent der Stimmen kam. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,3 Prozent. Der von

Weiterlesen

Europäische Union will Westbalkanstaaten mit neun Milliarden Euro unterstützen

Die Staaten des Westbalkans, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Nord-Makedonien und Serbien sollen zumindest langfristig Teil der Europäischen Union (EU) werden. Das liegt sowohl im Interesse der EU als auch der Westbalkanstaaten. Aus Sicht der EU soll vor allem der Einfluss von China und Russland auf dem Balkan zurückgeschraubt werden. Die Westbalkanstaaten streben wiederum die finanziellen, sozialen und wirtschaftlichen

Weiterlesen

Präsidentenwahlen in Nord-Zypern

In der völkerrechtlich nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern fand am 11. Oktober 2020 die erste Runde der Präsidentenwahlen statt, zu der 11 Kandidierende antraten. Der von der Türkei unterstützte nationalistische Ersin Tatar erhielt in der ersten Runde mit 32,5 Prozent die meisten Stimmen, gefolgt vom sozialdemokratischen Amtsinhaber Mustafa Akinci, welcher auf knapp 30 Prozent der Stimmen kam. Auf den dritten

Weiterlesen

Vor 20 Jahren: Slobodan Milošević wird gestürzt

Der langjährige Machthaber Serbiens Slobodan Milošević wurde am 05.10.2000 als Präsident der Bundesrepublik Jugoslawien gestürzt, am 01.04.2001 verhaftet und am 28.06.2001 an das Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien nach Den Haag / Niederlande ausgeliefert. Er wurde mit hauptverantwortlich für die ethnischen Kriege in Kroatien, Bosnien und Herzegowina und im Kosovo gemacht. Damit verbunden waren schwere Verbrechen nach dem Völkerstrafrecht. Slobodan

Weiterlesen

Wir berichten von den Ereignissen vor 30 Jahren in Südosteuropa

Vor 30 Jahren endete die kommunistische Einparteienherrschaft in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien (SFRJ) und ihren Sozialistischen Republiken, so auch in der Sozialistischen Republik Makedonien. Aufgrund der divergierenden Interessen der jugoslawischen Nationen und Nationalitäten zerfiel die jugoslawische Föderation. Nach einem kurzen Krieg in Slowenien brachen langjährige ethnische Kriege in Kroatien und Bosnien und Herzegowina aus. Die „Republik Makedonien“ schaffte ohne

Weiterlesen

Bulgarien könnte die EU-Beitrittsverhandlungen mit Nord-Makedonien blockieren

Bulgarien versucht mit Druck die Eigenständigkeit der makedonischen Nation und Sprache zu unterlaufen. Nach Auffassung Bulgariens seien die ethnischen Makedonier Teil der bulgarischen Kulturnation und die makedonische Sprache ein west-bulgarischer Dialekt. Eigentlich sollen solche Fragen aufgrund des „Vertrages zur Freundschaft, Guten Nachbarschaft und Zusammenarbeit“ vom 01. August 2017 durch eine gemeinsame multidisziplinäre Expertenkommission für historische und bildungsrelevante Fragen auf paritätischer

Weiterlesen

Bulgarien wettert gegen die Nation und Sprache der ethnischen Makedonier

Trotz des „Vertrages zur Freundschaft, Guten Nachbarschaft und Zusammenarbeit“ vom 01. August 2017 wettert Bulgarien weiterhin gegen die Nation und Sprache der ethnischen Makedonier in der Republik Nord-Makedonien. Aufgrund dieses Vertrages ist eine gemeinsame multidisziplinäre Expertenkommission für historische und bildungsrelevante Fragen auf paritätischer Grundlage eingerichtet worden. Die gemeinsame Geschichte soll nach objektiven, authentischen und wissenschaftlichen Kriterien bewertet und der Deutungshoheit

Weiterlesen

Serbien und das Kosovo unterzeichnen Abkommen zu Wirtschaftsbeziehungen

Serbiens Staatspräsident Aleksandar Vučić und der kosovarische Premier Avdullah Hoti unterzeichneten am 04. September 2020 im Weißen Haus in Washington ein Abkommen zur Normalisierung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Staaten. Des Weiteren verpflichteten sich beide Seiten dazu, die bestehenden Abkommen zur Schaffung einer Autobahn und von Eisenbahnverbindungen zwischen Serbien und dem Kosovo umzusetzen. Bei der Unterzeichnung des Abkommens war auch

Weiterlesen

Treffen Kosovo – Serbien in den USA

Seit dem 03. September 2020 treffen sich eine serbische Delegation unter Leitung von Staatspräsident Aleksandar Vučić und eine kosovarische Delegation unter Leitung von Premierminister Avdullah Hoti im Weißen Haus in Washington, um über eine Sonderwirtschaftszone zu verhandeln. Geleitet werden diese Gespräche vom US-Sondergesandten für den Dialog zwischen Serbien und dem Kosovo Richard Grenell. Ein umfassendes Abkommen zwischen Serbien und dem

Weiterlesen

Territorialstreitigkeiten zwischen Griechenland und der Türkei

Zwischen Griechenland und der Türkei gibt es Territorialstreitigkeiten, welche in eine eine militärische Auseinandersetzung münden könnten. Auch die Republik Zypern, deren Norden seit 1974 türkisch besetzt ist, ist von Territorialstreitigkeiten mit der Türkei betroffen.  Im Jahr 2019 schlossen Libyen und die Türkei ein Abkommen über eine Wirtschaftszone in der Ägäis, welches aus griechischer Sicht die territoriale Integrität Griechenlands verletzt und daher rechtswidrig ist.

Weiterlesen
1 2 3 40