Jugoslawien 22.09.1991: Inkrafttreten eines neuen Waffenstillstands in Kroatien

In der Republik Kroatien tritt ein neuer Waffenstillstand in Kraft. Nach der entsprechenden Ankündigung sagt die Republik Kroatien zu, die seit dem 14.09.1991 bestehende Blockade der sich auf ihrem Territorium befindlichen Kasernen der „Jugoslawischen Volksarmee“ („JNA“) zu beenden. Im Gegenzug dazu will die JNA die Blockade der kroatischen Adriahäfen beenden. Die Ankündigungen werden auf beiden Seiten nicht durchgehend umgesetzt. Die

Weiterlesen

Jugoslawien 18.09.1991: Neuer Waffenstillstand vereinbart, welcher nicht eingehalten wird

Für das Gebiet der bisherigen „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) tritt ein Waffenstillstand in Kraft, welcher am 17.09.1991 vom Leiter der Friedenskonferenz, Lord Peter Carrington, im montenegrinischen Ort Igalo mit dem Verteidigungsminister der SFRJ, Veljko Kadijević, dem Präsidenten der Republik Kroatien, Franjo Tuđman, und dem Präsidenten der Republik Serbien, Slobodan Milošević, ausgehandelt worden ist. Der Waffenstillstand wird jedoch nicht eingehalten.

Weiterlesen

Jugoslawien 12.09.1991: Die Jugoslawische Volksarmee und Kroatien

Die „Jugoslawische Volksarmee“ („JNA“) macht am 12.09.1991 in einer Erklärung deutlich, dass sie sich nur Befehlen des gesamten Präsidiums der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) unterordnen wolle und sie die Befehle vom Vorsitzenden des Präsidiums, Stjepan „Stipe“ Mesić, zum Rückzug ihrer Einheiten in die Kasernen nicht Folge leisten werde. Am 17.09.1991 blockiert die Marine der SFRJ die wichtigsten Adriahäfen der

Weiterlesen

Jugoslawien 09.09.1991: Schwerer Zwischenfall an albanisch-jugoslawischer Grenze

An der Grenze zwischen Albanien und der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) werden drei albanische Soldaten erschossen. Nach einer Erklärung aus Albanien seien die Soldaten aus Versehen auf jugoslawisches Territorium geraten und ohne Vorwarnung erschossen worden. Nach einer Erklärung aus der SFRJ hätten die albanischen Soldaten nicht auf Warnrufe reagiert und hätten versucht, Waffen in die SFRJ einzuschmuggeln.

Weiterlesen

Jugoslawien 07.09.1991: Eröffnung der Friedenskonferenz für Jugoslawien

In Den Haag wird eine Friedenskonferenz für Jugoslawien eröffnet. Teilnehmer sind als Konfliktparteien das Präsidium und die Regierung der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) sowie die Präsidenten der sechs jugoslawischen Republiken. Von Seiten der Europäischen Gemeinschaft (EG) nehmen Vertreter der EG-Kommission und der EG-Mitgliedsstaaten teil. Den Vorsitz dieser Konferenz führt seit dem 03.09.1991 der ehemalige britische Außenminister Lord Peter Carrington.

Weiterlesen

Jugoslawien 02.09.1991: Unterzeichnung von Friedensplan für Jugoslawien

Vertreter des Präsidiums und der Regierung der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) sowie der sechs jugoslawischen Republiken unterzeichnen zusammen mit dem Repräsentanten der Europäischen Gemeinschaft (EG), dem niederländischen Außenminister Hans an den Broek, einen Friedensplan für Jugoslawien. Der Friedensplan sieht unter anderem eine garantierte Waffenruhe, eine Truppenentflechtung sowie eine Entwaffnung paramilitärischer Einheiten (außer der Polizei) und irregulärer Verbände vor. Zur

Weiterlesen

Jugoslawien 31.08.1991: Jugoslawische Luftwaffe zwingt ugandisches Flugzeug zur Landung

Die Luftwaffe der „Jugoslawische Volksarmee“ („JNA“) zwingt ein Flugzeug aus Uganda zur Landung auf dem Flughafen von Zagreb, der Hauptstadt der Republik Kroatien. Am Bord des Flugzeuges sollen sich 19 t Waffen befinden. Flugziel soll die Hauptstadt der Republik Slowenien Ljubljana gewesen sein. Aufgrund des Zwischenfalls wird der Luftraum über den Republiken Kroatien und Slowenien gesperrt.

Weiterlesen

Jugoslawien 28.08.1991: Europäische Gemeinschaft richtet Erklärung an die SFRJ

Die Europäische Gemeinschaft (EG) richtet am 28.08.1991 eine Erklärung an die „Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien“ („SFRJ“). Sie schlägt ultimativ die Abhaltung einer Friedenskonferenz und die Einleitung eines Schiedsverfahrens zur Lösung der Streitigkeiten zwischen den jugoslawischen Republiken und Nationen vor. In der Erklärung ist ausdrücklich von der Unterstützung der „Jugoslawischen Volksarmee“ („JNA“) für die serbische Seite die Rede. Am 29.08.1991 spricht

Weiterlesen

Jugoslawien 26.08.1991: Sehr schwere Kämpfe in Kroatien

Im Raum Vukovar / Ostslawonien kommt es am 26.08.1991 zu den schwersten Kämpfen seit der Unabhängigkeitserklärung der Republik Kroatien am 25.06.1991. Zu weiteren schweren Kämpfen kommt es auch im Raum Knin / Krajina. In beiden Kampfhandlungen greift die „Jugoslawische Volksarmee“ („JNA“) massiv ein. Am 27.08.1991 dehnen sich die Kämpfe auf alle Gebiete der serbischen Nationalität in der Republik Kroatien aus.

Weiterlesen

Albanien, Nord-Makedonien und Serbien vereinbaren „Open Balkan“

Ab dem 01. Januar 2023 wird es zwischen Albanien, Nord-Makedonien und Serbien keine Grenzkontrollen mehr geben. Dies vereinbarten der albanische Ministerpräsident Edi Rama, der Ministerpräsident Nord-Makedoniens Zoran Zaev und Serbiens Präsident Aleksandar Vučić in Skopje, der Hauptstadt der Republik Nord-Makedonien.    Im Rahmen von „Open Balkan“ wird im Prinzip ein gemeinsamer Markt geschaffen.  Die drei Teilnehmerstaaten wollen zukünftig gegenseitig ihre

Weiterlesen
1 2 3 51