Jugoslawien 01.07.1991: Die Ereignisse dieses Tages

Der kroatische Vertreter im Präsidium der „Sozialistisch Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“), Stipe Mesić  wird am 01.07.1991 zum Vorsitzenden dieses Präsidiums und damit zum Staatsoberhaupt der SFRJ gewählt. Er fungiert im Rahmen dieses Amtes auch als Oberbefehlshaber der „Jugoslawischen Volksarmee“ (JNA). Anlässlich seines Amtsantritts sagte er: „Ich werde der letzte Präsident Jugoslawiens sein. Nach dem Ende meiner Regierungszeit wird es dieses

Weiterlesen

Jugoslawien 28.06.1991: EG-Troika vermittelt im Jugoslawien-Konflikt

Am 28.06. und 29.06.1991 besucht eine EG-Troika, bestehend aus dem luxemburgischen Außenminister Jacques Poos, dem niederländischen Außenminister Hans van den Broek und dem italienischen Außenminister Gianni de Michelis, die „Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) und legt einen Dreipunkteplan zur Entschärfung der Krise vor. Darin fordert die Europäische Gemeinschaft (EG) die Wahl von Stipe Mesić, des kroatischen Vertreters im Präsidium der

Weiterlesen

Jugoslawien 27.06.1991: Jugoslawische Volksarmee greift in Slowenien ein

Am 27.06.1991 kommt es zum Einsatz von Panzereinheiten der „Jugoslawischen Volksarmee“ („JNA“) in der Republik Slowenien. Ihre Aufgabe ist es die Grenzübergänge der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) zum Ausland auf dem Territorium der Republik Slowenien zu übernehmen und zu sichern. Zunächst kommt es in ganz Slowenien zu bewaffneten Zusammenstößen zwischen der slowenischen Territorialverteidigung (die Schießbefehl erhielt) und der JNA.

Weiterlesen

Vor 30 Jahren: Kroatien und Slowenien erklären ihre Unabhängigkeit von Jugoslawien

Vor 30 Jahren, am 25.06.1991, erklärten die bisherigen jugoslawischen Republiken Kroatien und Slowenien ihre Unabhängigkeit von der „Sozialistisch Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“).  Bereits am 23.12.1990 sprachen sich in einem Referendum in Slowenien 88 % der abstimmenden slowenischen Staatsbürgerinnen und -bürger für ein selbständiges und unabhängiges Slowenien aus. Die Abstimmungsbeteiligung lag bei 94 %. In der Republik Kroatien fand ein entsprechendes

Weiterlesen

Jugoslawien 25.06.1991: Kroatien und Slowenien erklären ihre Unabhängigkeit von der SFRJ

Einen Tag früher als erwartet, erklären die Republiken Kroatien und Slowenien am 25.06.1991 ihre Unabhängigkeit von der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“). Eine entsprechende Entscheidung treffen die Parlamente der beiden Republiken mit großer Mehrheit. Die jugoslawische Bundesregierung unter Ante Marković erklärt am 26.06.1991 diese Schritte für illegitim, illegal sowie für „null und nichtig“ und kündigte unter anderem den Einsatz der

Weiterlesen

Jugoslawien 23.06.1991: Internationale Reaktionen für den Erhalt Jugoslawiens

Die Außenminister der Europäischen Gemeinschaft (EG) setzen sich für den Erhalt einer reformierten jugoslawischen Föderation ein. Sie kündigen an, dass sie einer Abspaltung Kroatiens und Sloweniens von Jugoslawien die Anerkennung verweigern werden. Beziehungen auf hochrangiger Ebene zu jugoslawischen Republiken, die ihre Unabhängigkeit erklärten, seien ausgeschlossen. Bereits am 21.06.1991 besucht der US-Außenminister James Baker die „Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien“ („SFRJ“). Dabei

Weiterlesen

Jugoslawien 22.06.1991: SFRJ-Verteidigungsminister Veljko Kadijević kündigt Maßnahmen gegen Kroatien und Slowenien an

Der Verteidigungsminister der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“), Veljko Kadijević, sowie die Führung der „Jugoslawischen Volksarmee“ („JNA“) sind für einen Erhalt der jugoslawischen Föderation. Schon im März 1991 versuchten Veljko Kadijević  und die JNA im Präsidium der SFRJ die Ausrufung des Ausnahmezustands zu erreichen, um die JNA einsetzen zu können. Sie erhielten allerdings nicht die notwendige Mehrheit im Präsidium dafür.

Weiterlesen

Jugoslawien 19.06.1991: Kroatien und Slowenien verhindern Verabschiedung des Haushaltes für die SFRJ

Die Republiken Kroatien und Slowenien legen Einspruch gegen die Verabschiedung des Haushaltes für die „Sozialistisch Föderative Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) ein. Beide Republiken kündigen an, für die Verwaltung der SFRJ und für die „Jugoslawische Volksarmee“ („JNA“) keine Finanzmittel mehr bereitzustellen. Heftige Reaktionen der SFRJ hatte die Ankündigung der Republik Slowenien hervorgerufen, die an ihren Grenzen erhobenen Zölle nicht mehr an die

Weiterlesen

Jugoslawien 15.06.1991: Kroatien und Slowenien kündigen Unabhängigkeitserklärungen an

Die noch zur „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) gehörenden Republiken Kroatien und Slowenien sind sich darin einig, dass beide Staaten bis zum 26.06.1991 ihre Unabhängigkeit erklären wollen. Die Unabhängigkeitserklärungen würden allerdings nicht sofort im vollem Umfang wirksam, sondern die damit verbundenen Schritte müssten in Verhandlungen mit der SFRJ und den anderen jugoslawischen Republiken umgesetzt werden.

Weiterlesen

Jugoslawien 12.06.1991: SFRJ-Ministerpräsident Ante Marković spricht im slowenischen Parlament

Der Ministerpräsident der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“), Ante Marković, setzt sich für den Erhalt einer reformierten jugoslawischen Föderation ein. Er spricht vor dem Parlament der Republik Slowenien, wo ihm ein kühler Empfang bereitet wird. Er betont in seiner Rede, dass das Schicksal Jugoslawiens in den Händen Sloweniens liege und erinnert dabei, dass die Europäische Gemeinschaft (EG) am 03.06.1991 eindeutig

Weiterlesen
1 2 3 4 5 50