Basketball-EM: Statt “Mazedonien” auf den Trikots sieht man die Landesfahne Mazedoniens

Einigen ist es bereits aufgefallen, nicht jedoch der großen Mehrheit, die sich in diesen Tagen der Endphase der Basketball-Europameisterschaft in Litauen widmet.

Auf den Trikots der Teams steht in der Regel der Ländername des Landes, für welches das Team spielt. Bei Deutschland steht DEUTSCHLAND, bei Spanien steht ESPANA und bei Griechenland steht HELLAS. Nur bei dem Team aus Mazedonien steht nicht MACEDONIA. Lediglich die Landesflagge lässt erkennen, um welches Land es sich handeln muss. Warum nur?

Mazedonien ist aufgrund des Namensstreit mit der provisorischen (naja, seit 20 Jahren ist diese Referenz nun „provisorisch“) Referenz „Ehemalige jugoslawische Republik Makedonien“ in als UN-Mitglied aufgenommen worden. Im internationalen Beziehungen sollte diese Referenz solange verwendet werden, bis der von Griechenland initiierte Namensstreit gelöst ist und ein endgültiger Name feststeht. Bei der Europameisterschaft wird Mazedonien deshalb auch immer als „FYR of Macedonia“ bezeichnet. Zwar haben bereits über 130 Länder das Land unter dem Namen Republik Makedonien anerkannt, dennoch blockiert und behindert Griechenland die endgültige Anerkennung des Landes unter diesem Namen in der internationalen Staatengemeinschaft.

Es ist der Stolz des Teams, wenn Sie nicht MACEDONIA auf den Trikots tragen dürfen, dass sie dann garkeinen Namen tragen wollen. Obwohl Deutschland offiziell Bundesrepublik Deutschland heißt, steht trotzdem nur Deutschland auf den Trikots. Eigentlich könnte man das „FYR of“ auch weg lassen und nur MACEDONIA verwenden, oder nicht?

Dank Griechenland werden politische Kontroversen auch im Sport ausgetragen; umso emotionaler war dann auch das Spiel Mazedonien gegen Griechenland, als das mazedonische Team die Griechen souverän besiegte.

Einige Beispiele:

Trikot Spanien

Trikot Spanien

Trikot GR

Trikot GR

Trikot Mazedonien

Trikot Mazedonien

Schreibe einen Kommentar