Fußball WM-Qualifikation: Nord-Makedonien gewinnt gegen Deutschland

Beim WM-Qualifikationsspiel im Fußball in Duisburg am 31. März 2021 gewinnt Nord-Makedonien mit 2:1 gegen Deutschland. Den ersten Treffen für Nord-Makedonien erzielt Goran Pandev in der 45 + 2 Minute kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Bei einem umstrittenen Elfmeter wegen eines Fouls in der 63. Minute sorgt der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan für den Ausgleich. In der 85. Minute brachte Eljif Elmas die Nationalmannschaft der Republik Nord-Makedonien wieder in Führung. Ein Handspiel von Emre Can hätte noch einen Elfmeter für Nord-Makedonien geben müssen, jedoch sah der Schiedsrichter dies nicht. Der Videobeweis ist in fast allen internationalen Wettbewerben bereits eingeführt, außer in den Qualifikationsrunden für die WM. Trotz einer Verlängerung um 6 Minuten konnte die deutsche Nationalmannschaft keinen Ausgleichstreffer mehr erzielen. Auch das Team Nord-Makedoniens schoss kein weiteres Tor. Damit siegte Nord-Makedonien gegen Deutschland am Ende mit 2:1. Das Rückspiel wird am 11. Oktober 2021 stattfinden. Der Austragungsort steht noch nicht fest.