Neueste Beiträge

Off-Topic: Corona-Krise: Was wir von der Spanischen Grippe lernen könnten

Seit einem Jahr bestimmt die Covid19-Pandemie das Weltgeschehen. Das öffentliche Leben wird immer wieder, je nach Bedarf, heruntergefahren. Dabei wiederholen sich die Maßnahmen und die bereits bekannten Muster immer wieder. Die sog. Spanische Grippe tobte zum dem Ende des ersten Weltkriegs 1917-1919 auf der ganzen Welt. Der Virus-Stamm ist ebenfalls ein Corona-Virus, so dass parallelen gezogen werden dürfen. Nun die

Weiterlesen

Ehemaliger griechischer Außenminister Nikos Kotzias kritisiert Bulgarien

Der ehemalige griechische Außenminister und Mitarchitekt des Prespa-Abkommens Nikos Kotzias kritisiert die Haltung Bulgariens gegenüber Nord-Makedonien als destabilisierend für die Region. „Anstatt für den Frieden in der Region beizutragen, verhalte sich Bulgarien destabilisierend“, so Nikos Kotzias. Er kritisierte auch das bulgarische Veto gegen den Start der EU-Beitrittsgespräche mit Nord-Makedonien. Vor allem kritisierte er auch den bulgarischen Nationalismus. Bulgarien habe nicht

Weiterlesen

(Nord-)Makedonien 11.01.1991: Albanisches Parteienbündnis bricht auseinander

In der Stadt Tetovo (albanisch: Tetova) bricht das Bündnis der Parteien der Angehörigen der albanischen Gemeinschaft auseinander. Die „Demokratische Volkspartei“ („NDP“) wendet sich gegen die Unterstützung der „Partei der demokratischen Prosperität“ („PDP“) für ehemalige Kommunisten an der Spitze der lokalen Verwaltung. In den Städten Tetovo, Gostivar und Debar haben sich nach dem Sieg der Parteien der albanischen Gemeinschaft die bisherigen

Weiterlesen

Artikel in chronologische Reihenfolge

Off-Topic: Corona-Krise: Was wir von der Spanischen Grippe lernen könnten

Seit einem Jahr bestimmt die Covid19-Pandemie das Weltgeschehen. Das öffentliche Leben wird immer wieder, je nach Bedarf, heruntergefahren. Dabei wiederholen sich die Maßnahmen und die bereits bekannten Muster immer wieder. Die sog. Spanische Grippe tobte zum dem Ende des ersten Weltkriegs 1917-1919 auf der ganzen Welt. Der Virus-Stamm ist ebenfalls ein Corona-Virus, so dass parallelen gezogen werden dürfen. Nun die

Weiterlesen

Ehemaliger griechischer Außenminister Nikos Kotzias kritisiert Bulgarien

Der ehemalige griechische Außenminister und Mitarchitekt des Prespa-Abkommens Nikos Kotzias kritisiert die Haltung Bulgariens gegenüber Nord-Makedonien als destabilisierend für die Region. „Anstatt für den Frieden in der Region beizutragen, verhalte sich Bulgarien destabilisierend“, so Nikos Kotzias. Er kritisierte auch das bulgarische Veto gegen den Start der EU-Beitrittsgespräche mit Nord-Makedonien. Vor allem kritisierte er auch den bulgarischen Nationalismus. Bulgarien habe nicht

Weiterlesen

Off-Topic: Corona-Krise: Was wir von der Spanischen Grippe lernen könnten

Seit einem Jahr bestimmt die Covid19-Pandemie das Weltgeschehen. Das öffentliche Leben wird immer wieder, je nach Bedarf, heruntergefahren. Dabei wiederholen sich die Maßnahmen und die bereits bekannten Muster immer wieder. Die sog. Spanische Grippe tobte zum dem Ende des ersten Weltkriegs 1917-1919 auf der ganzen Welt. Der Virus-Stamm ist ebenfalls ein Corona-Virus, so dass parallelen gezogen werden dürfen. Nun die

Weiterlesen

Ehemaliger griechischer Außenminister Nikos Kotzias kritisiert Bulgarien

Der ehemalige griechische Außenminister und Mitarchitekt des Prespa-Abkommens Nikos Kotzias kritisiert die Haltung Bulgariens gegenüber Nord-Makedonien als destabilisierend für die Region. „Anstatt für den Frieden in der Region beizutragen, verhalte sich Bulgarien destabilisierend“, so Nikos Kotzias. Er kritisierte auch das bulgarische Veto gegen den Start der EU-Beitrittsgespräche mit Nord-Makedonien. Vor allem kritisierte er auch den bulgarischen Nationalismus. Bulgarien habe nicht

Weiterlesen

(Nord-)Makedonien 11.01.1991: Albanisches Parteienbündnis bricht auseinander

In der Stadt Tetovo (albanisch: Tetova) bricht das Bündnis der Parteien der Angehörigen der albanischen Gemeinschaft auseinander. Die „Demokratische Volkspartei“ („NDP“) wendet sich gegen die Unterstützung der „Partei der demokratischen Prosperität“ („PDP“) für ehemalige Kommunisten an der Spitze der lokalen Verwaltung. In den Städten Tetovo, Gostivar und Debar haben sich nach dem Sieg der Parteien der albanischen Gemeinschaft die bisherigen

Weiterlesen

Jugoslawien 11.01.1991: Verfassungsgericht der SFRJ hebt Teile der slowenischen Souveränitätserklärung auf

Das Verfassungsgericht der „Sozialistisch Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) hebt Teile der Souveränitätserklärung der Republik Slowenien vom 02.07.1990 auf. Nach dem Urteil des Verfassungsgerichts haben die Verfassung und die Gesetze der SFRJ Vorrang vor der Verfassung und den Gesetzen der Republik Slowenien. Im Rahmen der slowenischen Souveränitätserklärung wurde das Primat der Verfassung und der Gesetze der Republik Slowenien proklamiert. Des Weiteren

Weiterlesen

Wahlumfrage in Nord-Makedonien: 70% der Befragten haben eine negative Meinung zu Zaev

Das „Institut für Strategie, Forschung und Analyse“ führte im Zeitraum vom 21. bis zum 25. Dezember 2020 eine telefonische Meinungsumfrage durch. Befragt wurden 1.523 Personen, wobei die demografische Struktur und die Zugehörigkeit zu den ethnischen Gemeinschaften berücksichtigt wurden. Alle Wahlkreise wurden bei dieser Umfrage abgedeckt. Wenn in diesem Zeitraum Wahlen stattgefunden hätten, würde 22,3 Prozent die VMRO-DPMNE und 18,4 Prozent

Weiterlesen

Gespräche zwischen Bulgarien und Nord-Makedonien sollen weitergehen

Derzeit bereitet Nord-Makedonien eine Strategie für die Gespräche mit Bulgarien auf Basis des „Abkommens zur Freundschaft, Guten Nachbarschaft und Zusammenarbeit“ vom 01. August 2017 vor. Dies haben Quellen des Verhandlungsteams von Nord-Makedonien gegenüber einem TV-Sender bestätigt. Es gibt bereits eine regelmäßige Kommunikation zwischen den Außenministerien Bulgariens und Nord-Makedoniens. Treffen zwischen den Delegationen beider Staaten seien bereits in der nächsten Woche

Weiterlesen

Jugoslawien 09.01.1991: Ultimatum des Präsidiums zur Abgabe illegaler Waffen

Das Präsidium der Sozialistisch Föderativen Republik Jugoslawien (SFRJ), das kollektive oberste Staatsleitungsorgan, ordnet am 09.01.1991 eine zehntägige Frist zur Abgabe von illegalen Waffen an. Nach dieser Frist wird die Jugoslawische Volksarmee (JNA) angewiesen paramilitärische Gruppierungen zu entwaffnen. Die jugoslawischen Republiken Kroatien und Slowenien lehnen den Beschluss des Präsidiums ab, da sich entsprechenden Maßnahmen auch gegen militärische Einheiten dieser Republiken richten

Weiterlesen

Parlament des Kosovos formell aufgelöst / Neuwahlen am 14.02.2021

Die Parlamentspräsidentin und amtierende Staatspräsidentin des Kosovos, Vjosa Osmani, hat am 06. Januar 2021 das kosovarische Parlament formell aufgelöst. Des Weiteren legte sie den Wahltermin für den 14. Februar 2021 fest. Ende Dezember 2020 hatte das kosovarische Verfassungsgericht die Wahl der Regierung von Ministerpräsident Avdullah Hoti für nichtig erklärt, da ein Mitglied des Parlaments aufgrund einer rechtskräftigen Verurteilung in einem

Weiterlesen

(Nord-)Makedonien 08.01.1991: Konstituierung des ersten freigewählten Parlaments

Am 08.01.1991 wird mit 81 zu 37 Stimmen Stojan Andov (*1935) von der Allianz der Reformkräfte Makedoniens (SRSM) zum Präsidenten des Parlaments der Sozialistischen Republik Makedonien gewählt. Seine Partei ist der makedonische Zweig der „Allianz der Reformkräfte“ des jugoslawischen Ministerpräsidenten Ante Marković (1924 – 2011). Die größte Fraktion im Parlament, die VMRO-DPMNE, stimmt gegen diesen Kandidaten. Die ersten freien Parlamentswahlen

Weiterlesen

Jugoslawien 08.01.1991: Serbien druckt ohne Zustimmung der Notenbank Geldmittel

Am 08.01.1991 gibt die jugoslawische Regierung bekannt, dass die Sozialistische Republik Serbien ohne Zustimmung der Nationalbank der „Sozialistisch Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) Geldmittel im Wert von 1,4 Milliarden US-Dollar gedruckt hat. Die Maßnahmen Serbiens stellen einen Verstoß gegen die Verfassung der SFRJ dar. Die anderen jugoslawischen Republiken, besonders Kroatien und Slowenien, kritisieren die Maßnahme Serbiens, welche unter Missachtung aller monetären

Weiterlesen
1 2 3 213