Wahlumfrage anlässlich der vorgezogenen Parlamentswahlen in Griechenland

In Griechenland finden am 07. Juli 2019 vorgezogene Parlamentswahlen statt. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Pulse dürfte die konservative Nea Dimokratia (ND) die absolute Mehrheit der Sitze und die jetzige Regierungspartei, das Linksbündnis SYRIZA, den zweiten Platz erreichen.  Demnach würde die ND auf 32 bis 37 Prozent der Stimmen kommen und das Linksbündnis SYRIZA auf 23,7 bis 28,3 Prozent. Aufgrund

Weiterlesen

Ergebnisse der Regional- und Kommunalwahlen in Griechenland

Am 26. Mai und am 02. Juni 2019 (Stichwahlen) fanden in Griechenland die Regional- und Kommunalwahlen statt. Im Falle der Regionen waren die Regionalräte (Regionalparlamente) und die Regionalpräsidentin bzw. der Regionalpräsident zu wählen. In 12 von 13 Regionen stellt die konservative Nea Dimokratia (ND) die Regionalpräsidentin bzw. den Regionalpräsidenten. In der Region Kreta wurde der bisherige Regionalpräsident von der sozialdemokratischen

Weiterlesen

Vorgezogene Parlamentswahlen in Griechenland

Nach der Schlappe des Linksbündnisses SYRIZA bei der Europawahl und der ersten Runde der Regional- und Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 in Griechenland hat der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras nach Rücksprache in seiner Partei vorgezogene Parlamentswahlen angekündigt. Sowohl bei der Europawahl als auch in den Regional- und Kommunalwahlen wurde die Nea Dimokratia deutlich vor dem SYRIZA stärkste Kraft. Nach der

Weiterlesen

Europawahlergebnisse aus Griechenland

In Griechenland fanden am 26. Mai 2019 Regional- und Europawahlen statt. Die Wahlen zum Parlament der Europäischen Union (EU) galten als Test für die nationalen Parlamentswahlen in Griechenland, welche spätestens im Oktober 2019 stattfinden werden. Die Nea Dimokratia lag mit 34 Prozent der Stimmen klar vor dem regierenden Linksbündnis SYRIZA, welches auf 27 Prozent der Stimmen kam. Auf dem dritten

Weiterlesen

Handelsblatt spricht von „Nordmazedoniern“

In einem heutigen Beitrag im Handelsblatt wird über einen mazedonischen Koch berichtet, welcher in Nordmazedonien traditionelle Gerichte mit Rezepten aus aller Welt kombiniert. Dies bedeutet konkret: Leider ist der Autorin ein kritischer Fehler unterlaufen. Auch wenn die ehem. Republik Mazedonien nun Nord-Mazedonien heisst, wurde die Bezeichnung der Bürger und der Sprache / Kultur nicht umbenannt. Die Bevölkerung ist weiterhin MAZEDONISCH

Weiterlesen

Griechisches Parlament fordert Reparationszahlungen von Deutschland

Das griechische Parlament hat am 17. April 2019 beschlossen eine Verbalnote an die Bundesrepublik Deutschland zu richten, um Reparationsforderungen in Höhe von rund 300 Milliarden Euro geltend zu machen. Diese Forderungen beziehen sich Größtenteils auf die Zeit der deutschen Besatzung während des Zweiten Weltkrieges und zu einem kleinen Teil auch auf den Ersten Weltkrieg. Griechenland fordert diese Reparationen von der

Weiterlesen

Griechischer Ministerpräsident Alexis Tsipras besucht Nord-Makedonien

Als erster griechischer Ministerpräsident kam Alexis Tsipras am 02. April 2019 zu einem offiziellen Staatsbesuch in die Republik Nord-Makedonien. Vorausgegangen war die formelle Beendigung des sogenannten Namensstreits im Februar 2019. Auf seinem Staatsbesuch wurde der griechische Ministerpräsident von zehn Kabinettsmitgliedern und von rund 90 Unternehmern begleitet. Unter den 10 Kabinettsmitgliedern waren unter anderem Energieminister Jorgos Stathakis, Infrastrukturminister Christos Spirtzis und

Weiterlesen

Gemeinsamer interdisziplinärer Sachverständigenausschuss zur Harmonisierung der Lehrmittel von Griechenland und Nord-Makedonien tagt

Ein gemeinsamer, interdisziplinärer Sachverständigenausschuss für Geschichts-, Archäologie- und Bildungsfragen wurde gemäß dem Prespa-Abkommen vom 17. August 2018 eingerichtet, um die objektiv-wissenschaftliche Interpretation historischer Ereignisse durchzuführen, basierend auf authentischen, evidenzbasierten und wissenschaftlich fundierten Quellen und archäologischen Funden. Der Ausschuss prüft nach eigenem Ermessen auch alle Schulbücher und Schulhilfsmittel, wie Karten, historische Atlanten, Lehrpläne (nachfolgend zusammengefasst als Lehrmittel bezeichnet), welche im Gebrauch

Weiterlesen

Radovan Karadžić zu lebenslanger Haft verurteilt

Der ehemalige Präsident der „Republika Srpska“ Radovan Karadžić ist in einem Berufungsverfahren vor dem Internationalen Strafgerichtshof (MICT) in Den Haag zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Urteil erging am 20. März 2019. In erster Instanz vor dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (ICTY) war der jetzt 73-jährige noch zu 40 Jahre Haft verurteilt worden. Das jetzige Urteil im Berufungsverfahren

Weiterlesen
1 2 3 28