Erster deutsche Botschafter für Mazedonien Dr. Hans Lothar Steppan verstorben

Im Alter von 76 Jahren ist am 5. Februar der erste deutsche Botschafter für Mazedonien, Dr. Hans Lothar Steppan nach einer kurzen Krankheitsphase verstorben. Hans-Lothar Steppan wurde 1933 in Ostpreußen geboren. Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Fakultät für Kultur- und Staatswissenschaften der Technischen Hochschule Darmstadt, wo er ab 1963 am Institut für Wirtschaftspolitik als wissenschaftlicher Assistent beschäftigt war. Hier erfolgte

Weiterlesen

Vasko Gligorov und die griechische Propaganda

Seit längerem kursieren im Internet und in den griechischen Medien Gerüchte, dass der Geschichtsstudent und Verfasser des Internetblogs Slavic Philhellenic Network, Vasko Gligorov alias Vasko Gligorojevic, gegen seinen Willen in einer psychiatrischen Klinik in der Nähe von Skopje festgehalten wird, da er angeblich gegen den makedonischen Staat gehetzt habe, indem er behauptete „die Bürger Makedoniens haben nichts mit den antiken

Weiterlesen

US-Mazedonier organisieren erste globale Konferenz in Washington

Die „United Macedonian Diaspora“ ist eine internationale Nichtregierungs-Organisation (NGO), welche sich für die Bedürfnisse und Interessen der Makedonier und der makedonischen Gemeinschaften weltweit einsetzt. Aufgrund ihrer Lokation liegen auch die Hauptaktivitäten in den USA und in Kanada. In diesem Jahr organisiert die UMD jedoch eine „Global Conference 09″, die erste ihrer Art, auf welcher Makedonier und Makedonien-Interessierte aus der ganzen

Weiterlesen

Whiz Kid in Mazedonien besteht Zertfizierung mit acht Jahren

In Mazedonien wird ein achtjähriger Junge die jüngste Person aller Zeiten, die eine Zertifizierung als Computer System Administrator erhalten hat. Wie ChattahBox.com berichtet, hat Marko Calasan aus Mazedonien die Zertifizierungsprüfung von Microsoft erfolgreich bestanden, was ihn zu einem weiteren „Whiz Kid“ macht, der die Welt beeindruckt. Er hofft, dass er es einmal hoch hinaus im Bereich der Informatik schaffen wird.

Weiterlesen

Bald visafreies Reisen für Mazedonier in Europa?

Nach dem Treffen zwischen dem französischen Sekretär für EU Angelegenheiten Jean-Pierre Jouyet mit dem mazedonischen EU-Integrationsminister Ivica Bocevski teilte Jouyet in einer Pressekonferenz mit, dass Frankreich die Visa Erleichterung für Mazedonien unterstützt. Jouyet signalisierte, dass man Schritte unternehmen werde, den Kontakt beider Regierungen zu stärken. Für Anfang 2009 werde ein hochrangiges Treffen zwischen Frankreich und Mazedonien in Mazedonien organisiert werden.

Weiterlesen

An den Wurzeln Europas – archäologischer Aufbruch in Mazedonien

Folgender Artikel stammt von Andreas Raab von der Webseite http://www.mazedonien-info.de: An den Wurzeln Europas – archäologischer Aufbruch in Mazedonien In Mazedonien bewegt sich in diesen Tagen etwas – besonders wenn man an Archäologie interessiert ist, oder sich ihr wie der makedonische Chefarchäologe Pasko Kuzman mit Haut und Haaren verschrieben hat. An 26 Stellen lässt er momentan in den kleinen Land

Weiterlesen

Manuel Andrack wandert in Makedonien

Manuel Andrack ist begeisteter Wanderer. Nachdem er 13 Jahre lang Redaktionsleiter der Harald Schmidt Show war, widmet er sich heute eher seinem großen Hobby, dem Wandern. Diesem Thema hat er bereits mehrere Bücher gewidmet. Diesmal hat es ihn nach Makedonien verschlagen, wo er auf Tour geht und die Landschaft erkundet. In der „Zeit“ berichtet er über seine Erfahrungen mit den Menschen, ihrer

Weiterlesen

PASOK-Mitarbeiter entlassen aufgrund seiner Meinung zu „Mazedonien“

Für BalkanInsight.com fasst Takis Michas aus Athen den Vorfall in der PASOK-Partei zusammen. Dabei schreibt er, dass die griechische Öffentlichkeit weiterhin Menschen bestraft, die nicht der offiziellen Meinung in Bezug auf die makedonische Frage entsprechen, wie kürzlich ein PASOK Mitarbeiter auf seine eigenen Kosten erfahren durfte.Das Verklagen und staatliche Schikanieren von Menschen, die eine andere Meinung in „nationalen Belangen“ haben

Weiterlesen

„Next year in Lerin“ Die mazedonischen Fluechtlingskinder

1948 werden ca. 30.000 mazedonische Kinder ihren Müttern und Familien genommen und in den Ländern Osteuropas verteilt. Eines Tages wird ihnen jedoch das Recht gewährt, zurück nach Griechenland zu kommen – mit einer Bedingung: Sie müssen griechisch sein (greek by birth). Dies hat zur Konsequenz, dass vielen ethnischen Mazedoniern die Rückkehr an ihre Geburtsorte bis heute verwehrt bleibt, um ihre Familien wieder

Weiterlesen

Diskriminierungsfall gegen ethnische Mazedonier erreicht griechisches Parlament

Im Oktober…. Dass der mazedonischen Minderheit in Griechenland nicht alle Grundrechte gewährt werden ist nicht neu, denn die griechische Regierung erkennt keine mazedonische Minderheit bzw. die ethnischen Mazedonier in Griechenland an. Neu hingegen ist die Reichweite dieses Themas. Zwar setzt sich die Regierung Mazedoniens für die Rechte der mazedonischen Minderheit ein, jedoch kann diese nicht viel erreichen. Nachdem die griechische

Weiterlesen
1 2