Lage am Hl. Berg Athos (Sveta Gora) ist entspannt

Vor ca. 2 Wochen hatten noch bewaffnete Polizeikräfte alle Straßen zum Hl. Berg Athos abgesperrt um so den Druck auf die Mönche des Klosters Esphigmenou zu erhöhen. Die griechische Regierung fordert die dort lebenden Mönche auf, ihr Kloster Esphigmenou zu verlassen, weil diese nicht im Einklang mit der griechischen Regierung beten und leben würden. Die Mönche sollten durch regierungstreue ersetzt

Weiterlesen

Der neue Vorschlag heisst „Nord-Makedonien“

Wie die griechische Zeitung „VIMA“ heute berichtete, lautet der neue Vorschlag des UN-Vermittlers Nimitz im Namensstreits zwischen der Republik Makedonien und Griechenland „Nord-Makedonien“. Nord-Makedonien sei in einem Arbeitsdokument den beiden Regierungen vorgeschlagen worden. Lt. „VIMA“ sei der neue Namensvorschlag eine mögliche Grundlage für Verhandlungen, vorausgesetzt, dass dieser Name auch in allen Bereichen und in jeder internationalen Kommunikation mit allen Ländern.

Weiterlesen

Auslosung der WM 2009

Bei der Weltmeisterschaft 2008 kommt es schon in der Vorrunde zu einer Neuauflage des WM-Finals 2007 Deutschland gegen Polen. Beide Mannschaften sind sowie Makedonien, Russland, Tunesien und Algerien in Gruppe C gelost worden. Bundestrainer Heiner Brand zeigte sich kritisch: „In der Breite haben wir mal wieder die stärkste Gruppe erwischt. Aber einem amtierenden Weltmeister muss es gelingen, unter die ersten

Weiterlesen

„Nova Makedonija“ ist keine realistische Lösung

Der Vorschlag Nova Makedonija (Neu-Makedonien), welcher in den letzten Tagen als potentielle Lösung für den Namensstreit herumgereicht wurde, ist nach diplomatischen Kreisen keine Option mehr. Der Vorschlag habe keine Beziehung zur Wirklichkeit, außerdem wurde er bereits schon einmal abgelehnt. Eine offizielle Stellungnahme der makedonischen Regierung bzgl. eines neuen Namensvorschlages des Vermittlers Nimitz wurde nicht abgegeben. Matthew Nimitz wird diese Tage

Weiterlesen

Gruevski stellt Bedingungen für Regierungsbeteiligung

Bereits kurz nach der Bekanntgabe des Wahlergebnisses hat Ministerpräsident Nikola Gruevski angekündigt, mit einer der beiden albanischen Parteien eine Koalition zu bilden. Nun wird bekannt, dass in den Koalitionsverhandlungen auch die Zustimmung zu einem Referendum in der Namensfrage vom neuen Koalitionspartner verlangt werden wird, als auch die Nominierung eines gemeinsamen Kandidaten als Präsident des Landes. Nach Angaben der griechischen Zeitung

Weiterlesen

Kein Startdatum für Beitrittsverhandlungen

„Die EU straft Makedonien für die schlecht organisierten Wahlen ab und erteilt dem Antrag auf ein Startdatum für Beitrittsverhandlungen eine Absage.“So steht es in der Vorabversion des Protokolls des Gipfeltreffens der EU, wie interne Kreise verlauten. Die Europäische Union signalisiert jedoch, dass noch weitere Schritte in Richtung EU-Beitritt gegangen werden könnten, und das noch in 2008. Reuters berichtet u. a.

Weiterlesen

Nachwahl in 10 Wahlbezirken

Am 29. Juli wird in zehn Wahlbezirken insgesamt zum zweiten mal eine Nachwahl stattfinden. Es wird in Chergane, Golema Rechica, Vejce, Zhelino und Brvenica nachgewählt. In Chergane hat die staatliche Wahlkommission DIK festgestellt, dass sich mehr Wahlzettel in den Urnen befanden, als überhaupt Wähler zur Wahl zugelassen waren. Normalerweise sind in den Wahllokalen nur soviele Wahlzettel vorhanden, wie Wähler berechtigt

Weiterlesen

Bestand der Ohrid-Forelle erholt sich

Die „rote“ Forelle aus dem Ohrid-See in Makedonien war noch vor vier Jahren zum Aussterben verurteilt. Die intensiver als Bachforellen schmeckenden Tiere mit dem typischen rosaroten Fleisch waren seit Jahrzehnten eine auch international gefragte Delikatesse. Entsprechend intensiv wurde mit fragwürdigen Methoden gefischt, so dass der Speisefisch vor der endgültigen Ausrottung stand. „Erstmals seit Dutzenden Jahren haben wir wieder Eier in

Weiterlesen

Cosmofon steigt ins Festnetzgeschäft ein

Das bisher auf den Mobilfunk in Makedonien spezialisierte Unternehmen Cosmofon bietet nun auch Dienstleistungen im makedonischen Festnetzbereich an. Mit Cosmofon ist nun der dritte Anbieter im Rennen um die Kunden, neben Maktel und Ontel. Cosmofon plant analog zum Mobilfunk auch Prepaid- und Post-Paid-Pakete im Festnetz anzubieten. Im Postpaidpaket soll der Minutenpreis 0,49 MKD/Min. kosten, im Prepaidbereich 1 MKD/Min. Handyverbindungen sollen

Weiterlesen

Entscheidet ein Referendum über den Namen Makedonien?

Nach den Worten des Premierministers soll das makedonische Volk als letzte Instanz über den Namen des Landes entscheiden. „Sofern wir zu einer Lösung in der Namensfrage mit Griechenland kommen sollten, wird ein Referendum organisiert werden“, sagte der makedonische Premierminister Nikola Gruevski nach dem Treffen mit Havier Solana in Brüssel. Solana wollte dieses Argument nicht weiter kommentieren, jedoch signalisierte er seinen

Weiterlesen
1 188 189 190 191 192 203