Wichtige Hinweise und Verhaltensweisen zum Corona-Virus (Sars-CoV-2)

Die Behörden der Republik Nord-Makedonien rufen die Bürgerinnen und Bürger auf die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten und nicht in Panik zu verfallen. Der Corona-Virus stellt ganz Europa vor großen Herausforderungen. Wichtiges Ziel aller Maßnahmen ist es die Infektionsrate möglichst klein zu halten und empfindliche Menschen, bei denen ein schwerer Verlauf droht, zu schützen. Zu den gefährdeten Menschen zählen ältere Menschen

Weiterlesen

Regionaler Ausnahmezustand in Debar und Centar Zupa ausgerufen

Gemäß Artikel 125 der Verfassung der Republik Nord-Makedonien wurde wegen der dortigen Corona-Infektionen der Ausnahmezustand in Debar und Centar Zupa ausgerufen. In Artikel 125 ist festgelegt: Artikel 125 (Ausnahmezustand) Der Ausnahmezustand tritt ein, wenn große Naturkatastrophen oder Epidemien auftreten. Das Bestehen des Ausnahmezustandes im Hoheitsgebiet der Republik Makedonien oder in einem Teil von ihm bestätigt das Parlament auf Vorschlag des

Weiterlesen

Ekaterini Sakellaropoulou als griechische Staatspräsidentin vereidigt

Am 13. März 2020 ist die am 22. Januar 2020 mit 261 von 300 Stimmen vom Parlament gewählte Juristin Ekaterini Sakellaropoulou als griechische Staatspräsidentin vereidigt worden. Sie hat damit die Nachfolge von Prokopis Pavlopoulos angetreten. Erstmals in der griechischen Geschichte wird dieses Amt damit von einer Frau ausgeübt. Ähnlich dem deutschen Bundespräsidenten hat die griechische Staatspräsidentin bzw. der griechische Staatspräsident

Weiterlesen

Wichtige Informationen zum Corona-Virus (Sars-CoV-2)

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Ausbreitung des neuen Corona-Virus Sars-CoV-2 als Pandemie eingestuft. Laut der WHO ist eine Pandemie ein weltweiter Ausbruch einer neuen Krankheit. Betroffen sind damit auch alle Staaten in Südosteuropa. In Griechenland gibt es 99 bestätigte Krankheitsfälle. Auch dort werden die Bildungseinrichtungen für zwei Wochen geschlossen, wie es in Nord-Makedonien ebenfalls der Fall ist. In der Republik

Weiterlesen

Maßnahmen in Nord-Makedonien gegen die Ausbreitung des Corona-Virus

In der Republik Nord-Makedonien werden ab dem 11. März 2020 alle Kindergärten, Grund- und weiterführenden Schulen sowie Universitäten für 14 Tage geschlossen. Diese Maßnahme der technischen Regierung Nord-Makedoniens erfolgt aufgrund einer Empfehlung der Kommission für Infektionskrankheiten, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Gesundheitsminister Filipce forderte, dass die Maßnahmen von allen Bürgerinnen und Bürger und sowie von allen Institutionen eingehalten

Weiterlesen

Europäische Kommission empfiehlt Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nord-Makedonien

Die Kommission der Europäischen Union (EU) empfiehlt EU-Beitrittsverhandlungen mit Albanien und der Republik Nord-Makedonien. Die EU-Kommission zeigt sich zufrieden über die Reform-Fortschritte der Westbalkanstaaten. Die Reformen sollten vor allem die Rechtsstaatlichkeit stärken und die Korruption bekämpfen. Damit ist die Republik Nord-Makedonien dem Beginn von EU-Beitrittsverhandlungen näher gekommen, zumal Frankreich nach Änderungen im Prozess der Beitrittsverhandlungen Zustimmung signalisiert hat. Bisher hatte vor allem Frankreich

Weiterlesen

Keine Flüchtlingsprobleme an der Grenze zwischen Griechenland und Nord-Makedonien

Die Türkei hat ihre Grenze zur Griechenland für Flüchtlinge aus Syrien geöffnet. Von griechischer Seite werden die Flüchtlinge jedoch daran gehindert in die Europäische Union (EU) einzureisen. Die EU hat Griechenland zur Sicherung der Grenze und kontrollierten Migration Unterstützung zugesichert. Von einem möglichen Flüchtlingsstrom wäre auch die Republik Nord-Makedonien betroffen, da Flüchtlinge und Migranten über Nord-Makedonien versuchen würden in die

Weiterlesen

Schwere Staatskrise in Bosnien und Herzegowina

Aufgrund des Dayton-Abkommens vom 14. Dezember 1995 besteht Bosnien und Herzegowina aus zwei Entitäten, welche jeweils über eine relativ hohe Autonomie verfügen: Föderation Bosnien und Herzegowina (Bosniakisch-Kroatische Föderation) und Republika Srpska. Die beiden Entitäten sind durch relativ schwach ausgeprägte bosnisch-herzegowinische gesamtstaatliche Strukturen verbunden. Jede der drei staatstragenden Volksgruppen (Bosniaken, Kroaten, Serben) kann im entsprechend dreiköpfig zusammengesetzten Staatspräsidium Entscheidungen blockieren. Nach

Weiterlesen

Tsipras und Zaev werden mit dem Preis des Westfälischen Friedens 2020 ausgezeichnet

Der Preis des Westfälischen Friedens für das Jahr 2020 geht an den ehemaligen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras und an den ehemaligen Ministerpräsidenten der Republik Nord-Makedonien Zoran Zaev. Beide Staatsmänner werden für das erfolgreich ausgehandelte Prespa-Abkommen zur Beendigung des Kultur- und Namensstreits um „Makedonien“ ausgezeichnet. Gegen große Widerstände in beiden Staaten erreichten sie als Ministerpräsidenten eine historische Übereinkunft. Damit sind sie Vorbild für

Weiterlesen

Parlament der Republik Nord-Makedonien hat sich aufgelöst

Nach der Verabschiedung verschiedener weiterer Gesetze, u.a. das Gesetz über Audio und audiovisuelle Mediendienste, Änderungen des Gesetzes zum Schutz von Personenschäden und des Gesetzes über die Aufsichtsbehörde, hat das Parlament am 16. Februar 2020 mit 108 von 120 Stimmen seine Selbstauflösung beschlossen. Damit werden am 12. April 2020 vorgezogene Neuwahlen des Parlaments stattfinden. Für eine Selbstauflösung des Parlaments war eine Zweidrittelmehrheit unter

Weiterlesen
1 2 3 4 201