Ergebnis der ersten Runde der Präsidentenwahl in Nord-Makedonien

Die erste Runde der Präsidentenwahlen in der Republik Nord-Makedonien am 21. April 2019 lieferte ein äußerst knappes Ergebnis zwischen den beiden Favoriten. Der Kandidierende der SDSM Stevo Pendarovski erhielt 42,85 Prozent und die Kandidierende der VMRO-DPMNE Gordana Siljanovska Davkova erhielt 42,24 Prozent der Stimmen. Damit wird es zwischen beiden am 05. Mai 2019 eine Stichwahl um das Präsidentenamt geben. Blerim

Weiterlesen

Präsidentenwahlen in der Republik Nord-Makedonien / Umfragewerte

Am 12. Mai 2019 endet die Amtszeit des derzeitigen Staatspräsidenten der Republik Nord-Makedonien Gjorge Ivanov. Dieser darf nach zwei Amtszeiten nicht mehr antreten und lehnt den neuen Staatsnamen „Republik Nord-Makedonien“ strikt ab. Am 21. April 2019 findet der erste Wahlgang statt. Zur Präsidentin oder zum Präsidenten ist gewählt, wer in diesem Wahlgang mehr als die Hälfte der Stimmen der gesamten

Weiterlesen

Zum Osterfest 2019

Das Osterfest erinnert an die Auferstehung von Jesus Christus. Nach dem Neuen Testament fand die Auferstehung von Jesus Christus während der Zeit des Frühlingsvollmondes statt. Daher wird dieser Feiertag in der Westkirche unter Verwendung des Gregorianischen Kalenders  immer auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond gelegt. Frühlingsvollmond wird in diesem Jahr am 19. April 2019 sein, so dass in diesem

Weiterlesen

Griechisches Parlament fordert Reparationszahlungen von Deutschland

Das griechische Parlament hat am 17. April 2019 beschlossen eine Verbalnote an die Bundesrepublik Deutschland zu richten, um Reparationsforderungen in Höhe von rund 300 Milliarden Euro geltend zu machen. Diese Forderungen beziehen sich Größtenteils auf die Zeit der deutschen Besatzung während des Zweiten Weltkrieges und zu einem kleinen Teil auch auf den Ersten Weltkrieg. Griechenland fordert diese Reparationen von der

Weiterlesen

Griechischer Ministerpräsident Alexis Tsipras besucht Nord-Makedonien

Als erster griechischer Ministerpräsident kam Alexis Tsipras am 02. April 2019 zu einem offiziellen Staatsbesuch in die Republik Nord-Makedonien. Vorausgegangen war die formelle Beendigung des sogenannten Namensstreits im Februar 2019. Auf seinem Staatsbesuch wurde der griechische Ministerpräsident von zehn Kabinettsmitgliedern und von rund 90 Unternehmern begleitet. Unter den 10 Kabinettsmitgliedern waren unter anderem Energieminister Jorgos Stathakis, Infrastrukturminister Christos Spirtzis und

Weiterlesen

Jugoslawien im Zweiten Weltkrieg (1941 – 1944)

Am 06. April 1941 marschierten deutsche Truppen in Jugoslawien ein und die deutsche Luftwaffe bombardierte dessen Hauptstadt Belgrad. Damit hatte der Zweite Weltkrieg auch im Königreich Jugoslawien begonnen. Aufgrund der inneren Zerrissenheit des Königreiches leisteten die jugoslawischen Völker keinen effektiven und gemeinsamen Widerstand. Bereits am 17. April 1941 kapitulierte die 750.000 Soldaten starke jugoslawische Armee. Das Königreich wurde daraufhin von

Weiterlesen

Neuer Namensstreit: Griechenland fordert Rückbenennung in „Republik Makedonien“

Seit dem 01. April 2019 fordert Griechenland von der Republik Nord-Makedonien die Rückbenennung in „Republik Makedonien“. Hintergrund: Der Name Nord-Makedonien würde auch ein Süd-Makedonien implizieren. Das Ganze sehe dann wie ein geteiltes Land aus. In einer Erklärung aus Griechenland wurden die Beispiele Nord- und Südkorea sowie Süd- und Nord-Zypern genannt. So würde die Staatsbezeichnung „Nord-Makedonien“ vor allem an die Staatsbezeichnung

Weiterlesen

Gemeinsamer interdisziplinärer Sachverständigenausschuss zur Harmonisierung der Lehrmittel von Griechenland und Nord-Makedonien tagt

Ein gemeinsamer, interdisziplinärer Sachverständigenausschuss für Geschichts-, Archäologie- und Bildungsfragen wurde gemäß dem Prespa-Abkommen vom 17. August 2018 eingerichtet, um die objektiv-wissenschaftliche Interpretation historischer Ereignisse durchzuführen, basierend auf authentischen, evidenzbasierten und wissenschaftlich fundierten Quellen und archäologischen Funden. Der Ausschuss prüft nach eigenem Ermessen auch alle Schulbücher und Schulhilfsmittel, wie Karten, historische Atlanten, Lehrpläne (nachfolgend zusammengefasst als Lehrmittel bezeichnet), welche im Gebrauch

Weiterlesen

Vor 20 Jahren: Die militärische Intervention der NATO in der Bundesrepublik Jugoslawien

Am 24.03.1999 begann die NATO wegen des ausufernden Kosovo-Konflikts ohne völkerrechtlich legitimierenden Beschluss durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine militärische Intervention in der Bundesrepublik Jugoslawien (Serbien und Montenegro). Völkerrechtlich umstritten wurde diese Intervention als „humanitäre Intervention“ aufgrund schwerer Menschenrechtsverletzungen durch die jugoslawischen und serbischen Sicherheitskräfte gerechtfertigt. Infolge dieser Intervention kam das Kosovo aufgrund der Resolution 1244 des UN-Sicherheitsrates vom

Weiterlesen
1 2 3 4 5 192