Kommentar

Griechische Karrotten im mazedonischen Salat: Griechenland bietet Geld für einen Kompromiss

Griechenland schnürt derzeit ein Paket wirtschaftlicher Zusatzleistungen, die bei irgendeinem Kompromiss im Namensstreit um den Namen Makedonien zum Zuge kommen könnten.

Die Maßnahmen zielen darauf hin, die ramponierten Beziehungen Griechenlands zu den USA wiederherzustellen, in dem Mazedonien als kompromisslos, radikal und irrational dargestellt wird, wenn es die griechischen Angebote ablehnt. [..]

Prof. Friedman im Interview zu Mazedonien

Prof. Victor Friedman ist einer von wenigen weltweit angesehenen Sprachexperten für den Balkan. In den letzten 40 Jahren widmete er sich deren Analyse und lehrt seit 1993 an der University of Chicago. Im Interview mit Christopher Deliso (Director von Balkanalysis.com) beschreibt er seine Sicht zu unterschiedlichen Themen wie die Geschichte der Sprachen, Politik, nationaler Lobbyismus und einer multikulturellen Gesellschaft.

Im Interview werden unterschiedliche Themen angesprochen, neben der Mehrsprachigkeit des späten Osmanischen Reiches, über die Teilung Makedoniens und deren Unterdrückung in Griechenland bis hin zu der Sichtweise, wie Makedonien von den Nachbarstaaten gesehen wird. Eindrucksvoll werden interessante Einblicke in unterschiedliche Themen rund um Makedonien und deren sprachliche Vielfalt gegeben.

Das Original-Interview kann unter folgendem Link (englisch) nachgelesen werden: LINK

Christopher Deliso: Victor, danke dass Sie sich Zeit genommen haben, um über Ihre Ideen und ihre Forschung zu sprechen. Es ist mir ein großes Privileg.

Victor Friedman: Vielen Dank, Es freut mich immer wenn ich über den Balkan und Makedonien sprechen kann.

CD: Victor, das erste Mal besuchten Sie Makedonien 1971. Es muss sich viel verändert haben seit damals?

Weiterlesen »Prof. Friedman im Interview zu Mazedonien