Bisher kein Start von EU-Beitrittsgesprächen mit Nord-Makedonien

Bei dem Treffen der Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Europäischen Rates (EU-Gipfel) am 10. Dezember 2020 stand der Start von EU-Beitrittsgesprächen mit Albanien und Nord-Makedonien nicht auf der Tagesordnung. Es war der letzte EU-Gipfel im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft, welche am 31. Dezember 2020 endet. Am 01. Januar 2021 übernimmt Portugal die Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union (EU). Hintergrund

Weiterlesen

DUI-Vorsitzender Ali Ahmeti unterstützt ethnische Makedonier gegenüber Bulgarien

Der Vorsitzende der albanisch-makedonischen Demokratischen Partei für Integration (DUI), Ali Ahmeti, unterstützt die ethnischen Makedonier bezüglich ihrer makedonischen Identität in der Auseinandersetzung mit Bulgarien. In einer Erklärung gegenüber Kanal 5 sagte er, er unterstütze seine makedonischen Landsleute im Streit mit Bulgarien und hoffe, dass Bulgarien die Kraft finden werde, emotionale Probleme zu überwinden. Ahmeti führte aus: „Wir unterstützen unsere makedonischen

Weiterlesen

Streit in der bulgarisch-makedonischen Expertenkommission für historische und bildungsrelevante Fragen

Großer Streit in der bulgarisch-makedonischen Expertenkommission für historische und bildungsrelevante Fragen, welche am 03. und 04. Dezember 2020 tagte. Hauptproblem ist das Adjektiv „Makedonisch“. Das zweitägige Treffen der Historiker aus Bulgarien und Nord-Makedonien endete als totales Fiasko mit gegenseitigen Ablehnungen der Positionen während der Pressekonferenz zwischen den beiden Kommissionspräsidenten Angel Dimitrov und Dragi Gjorgiev. Einigkeit gibt es nur darüber, dass

Weiterlesen

Regierungswechsel in Montenegro

Am 04. Dezember 2020 wählte das Parlament von Montenegro mit 41 gegen 28 Stimmen den parteilosen 62-jährigen Professor für Maschinenbau Zdravko Krivokapić zum montenegrinischen Ministerpräsidenten. Dieser hatte im Wahlkampf und bei der Parlamentswahl am 30. August 2020 das Bündnis „Für die Zukunft Montenegros“ angeführt. Einziger Politiker in der Expertenregierung ist der Vorsitzende der United Reform Action (URA) Dritan Abazović. Die

Weiterlesen

Montenegro und Serbien weisen gegenseitig jeweils die Botschafter aus

Als erstes wies Montenegro den serbischen Botschafter Vladimir Božović aus. Dieser habe sich in die inneren Angelegenheiten Montenegros eingemischt und damit gegen geltendes Völkerrecht verstoßen. Nur wenige Stunden später wies Serbien den montenegrinischen Botschafter Tarzan Milošević aus. Nach Angaben der jeweiligen Außenministerien von Montenegro und Serbien wurden die jeweiligen Botschafter zu unerwünschten Personen erklärt und müssen damit ihren jeweiligen Gaststaat

Weiterlesen

Bulgarien will EU-Beitrittsgespräche mit Nord-Makedonien blockieren

Der Kulturstreit um „Makedonien“ dürfte zwischen Bulgarien und Nord-Makedonien wieder ausgebrochen sein. Trotz des „Vertrags zur Freundschaft, Guten Nachbarschaft und Zusammenarbeit“ vom 01. August 2017, laut dem solche Fragen im Rahmen einer bilateralen Expertenkommission gelöst werden sollen. Nun hat Bulgarien am 15. November 2020 angekündigt, die EU-Beitrittsgespräche mit Nord-Makedonien blockieren zu wollen. Laut der bulgarischen Außenministerin Ekatarina Sachariewa müssten vor

Weiterlesen

Der zukünftige US-Präsident John Biden ist ein Balkankenner

Auch rund 20 Jahre nach dem Ende der ethnischen Kriege in Bosnien und Herzegowina (1992 – 1995), Kroatien (1991 – 1995) und Kosovo (1998/1999) bleiben viele Probleme auf dem Balkan ungelöst. So vor allem die bosnisch-herzegowinische Frage und die Kosovo-Frage. Der bisherige Präsident Donald Trump hatte kein Verständnis für die komplexen offenen Fragen auf dem Balkan und konnte keinen großen Deal

Weiterlesen

Bulgarien könnte die EU-Beitrittsverhandlungen mit Nord-Makedonien blockieren

Bulgarien versucht mit Druck die Eigenständigkeit der makedonischen Nation und Sprache zu unterlaufen. Nach Auffassung Bulgariens seien die ethnischen Makedonier Teil der bulgarischen Kulturnation und die makedonische Sprache ein west-bulgarischer Dialekt. Eigentlich sollen solche Fragen aufgrund des „Vertrages zur Freundschaft, Guten Nachbarschaft und Zusammenarbeit“ vom 01. August 2017 durch eine gemeinsame multidisziplinäre Expertenkommission für historische und bildungsrelevante Fragen auf paritätischer

Weiterlesen

Die Ministerpräsidenten von Nord-Mazedonien und Griechenland treffen sich in Athen

Der Optimismus nach dem Treffen von Zaev-Mitsotakis in Athen ist zu spüren. Der Premierminister Zaev ist überzeugt, dass Griechenland der stärkste Unterstützer Nord-Mazedoniens für die Verhandlungen mit der EU ist und weiterhin sein wird. Seit der Unterzeichnung des Prespa-Abkommens sind sich beide Staaten näher gekommen und den Jahrzehnte andauernden Streit um den Namen beigelegt. Das Ergebnis des Arbeitstreffens der beiden

Weiterlesen

Treffen Kosovo – Serbien in den USA

Seit dem 03. September 2020 treffen sich eine serbische Delegation unter Leitung von Staatspräsident Aleksandar Vučić und eine kosovarische Delegation unter Leitung von Premierminister Avdullah Hoti im Weißen Haus in Washington, um über eine Sonderwirtschaftszone zu verhandeln. Geleitet werden diese Gespräche vom US-Sondergesandten für den Dialog zwischen Serbien und dem Kosovo Richard Grenell. Ein umfassendes Abkommen zwischen Serbien und dem

Weiterlesen
1 2 3 16