Vor 80 Jahren: Der Beginn des kommunistisch-jugoslawischen Volksbefreiungskampfes in Makedonien

Der 11.10.1941 gilt als der Beginn des kommunistisch-jugoslawischen Volksbefreiungskampfes im jugoslawischen Teil von Makedonien. Zu dieser Zeit befand sich dieser Teil von Makedonien größtenteils unter bulgarischer Besatzung. Die albanisch-makedonischen Siedlungsgebiete wurden zusammen mit dem Kosovo von den Besatzern einem Groß-Albanien zugeschlagen. Nach der jahrzehntelangen Unterdrückung der makedonischen Bevölkerung im „Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen“ (1918 – 1929) bzw. im

Weiterlesen

(Nord-)Makedonien 18.09.1991: Republik Makedonien erklärt die Unabhängigkeit von der SFRJ

Die Republik Makedonien erklärt als dritte jugoslawische Republik nach Kroatien und Slowenien die Unabhängigkeit von der sich in Auflösung befindlichen „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“). Einen entsprechenden Beschluss fasst das Parlament der Republik Makedonien mit großer Mehrheit. Der Beschluss sieht aber auch die Möglichkeit vor, dass die Republik Makedonien Mitglied in einem erneuerten Bund souveräner und gleichberechtigter Staaten auf dem

Weiterlesen

(Nord-)Makedonien 09.09.1991: Die Beziehungen zu Bulgarien und Serbien

Der Außenminister der Republik Bulgarien erklärt die Bereitschaft die Republik Makedonien in seinen bisherigen Grenzen völkerrechtlich anzuerkennen. Eine sogenannte makedonische Nation werde Bulgarien hingegen nicht anerkennen. Am 17.09.1991 finden in der bulgarischen Hauptstadt Gespräche zwischen dem bulgarischen Ministerpräsidenten Dimitar Popow und dem makedonischen Ministerpräsidenten Nikola Kljusev statt. Kljusev lobt die positive Haltung Bulgariens zur Unabhängigkeit der Republik Makedonien. Popow versichert,

Weiterlesen

(Nord-)Makedonien 08.09.1991: Unabhängigkeitsreferendum

In einem Referendum am 08.09.1991 stimmen die Bürgerinnen und Bürger der Republik Makedonien über die Unabhängigkeit von der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) ab. In diesem Referendum sprechen sich bei einer Abstimmungsbeteiligung von 75 % über 90 % der abstimmenden Bürgerinnen und Bürger für die Unabhängigkeit und Souveränität der Republik Makedonien aus, wobei diese das Recht haben soll, einem neu

Weiterlesen

Vor 30 Jahren: Die Unabhängigkeit der Republik (Nord-)Makedonien

Vor 30 Jahren sprachen sich in einem Referendum am 08.09.1991 bei einer 75%-igen Abstimmungsbeteiligung über 90 % der teilnehmenden makedonischen Bürgerinnen und Bürger für die Unabhängigkeit und Souveränität der Republik Makedonien aus, wobei diese das Recht haben sollte, einem neu zu formierenden und später nie gegründeten jugoslawischen Staatsgefüge aus souveränen Staaten beizutreten. Seitdem gilt der 8. September als Unabhängigkeits-Feiertag in

Weiterlesen

(Nord-)Makedonien 14.08.1991: Die Republik Makedonien und die Jugoslawische Volksarmee

Der Präsident der Republik Makedonien, Kiro Gligorov, fordert die „Jugoslawische Volksarmee“ („JNA“) dazu auf die in Kroatien und Slowenien eingesetzten makedonischen Rekruten für den Rest ihrer Dienstzeit in ihre Heimatrepublik zurückkehren zu lassen. Dies wird von der JNA abgelehnt. Die Regierung der Republik Makedonien ruft die makedonischen Wehrpflichtigen dazu auf, Befehlen zum Einrücken in die JNA keine Folge zu leisten.

Weiterlesen

Vor 20 Jahren: Das Rahmenabkommen von Ohrid

Vor 20 Jahren, am 13.08.2001, wurde das Rahmenabkommen von Ohrid vereinbart, das nach dem Aufstand der albanischen Makedonier (ethnischen Albaner) in der Republik Makedonien im Jahre 2001 das staatsrechtliche Verhältnis der albanischen Makedonier (ethnischen Albaner) zur Republik Makedonien und zur makedonischen Staatsnation sowie zu den ethnischen bzw. slawischen Makedoniern als dominierende Volksgruppe neujustieren und gleichzeitig die territoriale Integrität der Republik

Weiterlesen

Das Festival der Volkstänze und Lieder “Ilindenski Denovi” beginnt in Bitola

Die 51. Ausgabe des Republikfestivals für Volkstänze und Lieder “Ilindenski Denovi” beginnt heute Abend in Bitola mit einer Folkloreparade auf dem sog. Shirok Sokak und dem Tanz “Komitsko” im Amphitheater von Heraclea Lyncestis. Die erste Festivalnacht wird mit einem Auftritt des KUD „Ilinden“-Bitola, des Ensembles „Tanec“-Skopje und des Volkslied- und Tanzensembles „Lado“ aus Zagreb eröffnet und in den fünf Festivalabenden

Weiterlesen

(Nord-)Makedonien 18.06.1991: Ankündigung eines möglichen Austritts aus der SFRJ

Spitzenpolitiker der Republik Makedonien kündigen den Austritt aus der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) an, ohne ein konkretes Datum zu nennen. Am 30.06.1991 erklärt der Präsident der Republik Makedonien, Kiro Gligorov, hingegen, dass die Republik Makedonien nicht dem Beispiel der Republiken Kroatien und Slowenien folgen wolle und der jugoslawischen Idee verbunden bleibe. Zusammen mit dem bosnisch-herzegowinischen Präsidenten Alija Izetbegović hatte

Weiterlesen

Eltern gehen mit ihren Kindern auf die Straße – Protest gegen digitale Lehrbücher

“Die Digitalisierung von Lehrbüchern bringt neue Probleme in die Bildung, und unsere Kinder sind keine experimentellen Mäuse”, lautete das Motto des Protests gegen digitale Lehrbücher. Kinder und Eltern mit Büchern in der Hand forderten vor dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft die Rücknahme der Entscheidung zur Digitalisierung des Unterrichtsmaterials. „1,5 Jahre Online-Unterricht während einer Pandemie waren genug, um zu zeigen

Weiterlesen
1 2 3 71