Mai 2010

Die spezielle makedonische Frage – Wann kommt die Klärung?

Die bisherigen Lösungsversuche im sog. Namensstreit sind gescheitert und sollten in dieser Form auf gar keinen Fall fortgesetzt werden. Sie dienen weder dem Interesse der Hellenischen Republik noch dem Interesse der Republik Makedonien. Der sogenannte Namensstreit ist ein inhaltlicher Streit um die materielle Bedeutung der Begriffe „Makedonien“ und „Makedonier“.Diese Begriffe haben zu unterschiedlichen Zeiten auch eine unterschiedliche territoriale und personelle Bedeutung gehabt.

Hoffnungsvolles Gesprächsklima zwischen Gruevski und Papandreou in Madrid

Der mazedonische Ministerpräsident Nikola Gruevski hatte am Rande des EU- Lateinamerika- Gipfel in Madrid ein Treffen mit seinem Amtskollegen Jorgos Papandreou. Thema des Treffens war der Namensstreit, die aktuelle Situation beider Länder, die Finanzkrise in Griechenland und die aktuelle Herausforderungen in Mazedonien, und ob dieses ein Hindernis bei der Lösung der Namensfrage sein könnten.

Jordan Trajkov bringt das Napa Valley nach Mazedonien

Es ist die Geschichte von Jordan Trajkov, der nach seinem MBA-Studium in den USA zurück in seine Heimat gekehrt ist und an die vergangenen Tage seiner Großeltern angeküpft und die Popova Kula Winery gegründet hat.

Mazedonien übernimmt Vorsitz des Europarats zum 11. Mai 2010

In diesem Monat wird Mazedonien den Vorsitz des Europarats übernommen und für die nächsten sechs Monate folgende Schwerpunktthemen voranbringen, darunter „Stärkung des Schutzes der Menschenrechte“, „Förderung der Integration bei Achtung der kulturellen Vielfalt“, „Förderung der Beteiligung junger Menschen“.