Auch in Mazedonien wird das Oktoberfest gefeiert

Es gilt als das größte Volksfest der Welt, das Münchner Oktoberfest, mit ca. 6. Mio. Besuchern aus aller Welt. Diese Bekanntheit hat dazu geführt, dass viele Städte im Ausland ihr eigenes “Oktoberfest” nach Münchner Art ausrichten – wie ab Mittwoch in Skopje, Mazedonien. Ab dem 30. September 2009 wird das Oktoberfest in der mazedonischen Hauptstadt feierlich von der deutschen Botschafterin in

Weiterlesen

EASA Standards auch in Mazedonien

Bald werden EU-Luftsicherheitsstandards eine Voraussetzung für makedonische Lufttransportbehörden sein. Das Oberhaupt der makedonischen Zivilluftfahrt Zoran Krstevski und das Oberhaupt der europäischen Flugsicherheitsagentur EASA Patrick Goudou haben einen Arbeitsvertrag für die Zusammenarbeit zwischen den zwei Einrichtungen geschlossen. Die Abmachung regelt alle Aspekte der Sicherheitsregulierung im Zivillufttransport und setzt Anwendung von EU-Luftstandards fest, die erforderlich für Makedonien sein werden. Die Europäische Agentur

Weiterlesen

Klare Ziele und die Bereitschaft zur Diskussion sollen das Makedonisch-Griechisch-Projekt zum Erfolg verhelfen

Im Rahmen des „Makedonisch-Griechischen-Projektes” soll die erweiterte makedonische Frage und der daraus resultierende Namensstreit zwischen der Griechischen Republik und der Republik Makedonien* (Ehemalige jugoslawische Republik Makedonien) auf Basis von wissenschaftlichen Fakten in Verbindung mit einer darauf aufbauenden politischen Lösung völkerrechtlich endgültig geklärt werden.

Weiterlesen

Makedonisch-Griechisches-Projekt sucht Experten

In einer auf der Webseite des “Makedonisch-Griechischen-Projekts” wurde eine Anfrage veröffentlich, in welcher nach Experten aus unterschiedlichen Bereichen gesucht wird, die dem Projektteam als Berater zur Seite stehen, wenn sie Expertenrat bei der Erarbeitung einer Lösung für den Streit zwischen Griechenland und Mazedonien brauchen. In dem Projekt wollen Menschen von beiden Seiten, sowohl Griechen als auch Mazedonier an einer gemeinsamen,

Weiterlesen

Eine Initiative: “Makedonisch-Griechisches-Projekt”

Sein Name ist Andreas Schwarz. Andreas ist Diplomand der Physik und kennt sich in der Ausarbeitung wissenschaftlicher Themen bestens aus. Aufgrund seines Hintergrunds hatte er sich zunächst ab 1992, und dann seit dem Neuaufkeimen des Namensstreits 2008, intensiver befasst.
Im Februar 2009 hatte er schließlich eine Lösung präsentiert, welche von allen emotionellen, politisch motivierten Einflüssen abgekoppelt ist. Er hat internationale Konventionen, das Völkerrecht, das Selbstbestimmungsrecht jedes einzelnen Volkes, das Recht der Staaten auf ihre territoriale und kulturelle Integrität sowie weitere relevante Aspekte berücksichtigt und ist zu einem sehr interessanten Lösungsvorschlag gekommen, der die Anerkennung der Republik Makedonien genau unter diesem Namen befürwortet.

Weiterlesen

Alexander Veljanov: Zwei vor, drei zurück

Er ist ein dunkler Prinz. Ein Mystiker der deutschen Popmusik, verschlossen und unnahbar. Er kleidet sich meist schwarz, die Haare trägt er hochtoupiert, über sein Privatleben spricht er kaum. Auf seinem neuen Soloalbum „Porta Macedonia“ gibt Alexander Veljanov, sonst Frontmann der vor allem in Dark-Wave- und Gothic- Kreisen populären Band Deine Lakaien, nun mehr von sich preis. Es ist sein

Weiterlesen

Makedonisches Fernsehen Live im Internet

Seit einiger Zeit ist eine neue Internet-Seite mit dem Namen „Zulu“ online, welche 12 makedonische TV-Programme online als Live Stream zur Verfügung stellt – und das kostenlos und ohne Anmeldung. Tipp: Um ein sauberes und ruckelfreies Bild zu erhalten, sollte man jedoch nicht über ein Wireless-Netzwerk (WLAN) den Service nutzen, sondern auf die klassische Kabelverbindung zurückgreifen. Ebenfalls muss ein Adobe

Weiterlesen
1 2 3 4