Vor 20 Jahren: Die Bundesrepublik Jugoslawien wird proklamiert

Die Abgeordneten des Bundesparlaments der „Sozialistisch Föderativen Republik Jugoslawien” („SFRJ”) aus den jugoslawischen Republiken Serbien und Montenegro proklamierten am 27.04.1992 die „Bundesrepublik Jugoslawien” als Rechtsnachfolgerin der SFRJ. Gebildet wurde dieser Staat aus den jugoslawischen Republiken Serbien und Montenegro. Mit der Proklamation der Bundesrepublik Jugoslawien endete auch formell die Ära der SFRJ, die nach den Unabhängigkeitserklärungen der jugoslawischen Republiken Slowenien, Kroatien,

Weiterlesen

Brüssel: Treffen zwischen Nikola Popovski und Stavros Dimas

In der Nacht vom 22. auf den 23.03.2012 trafen in Brüssel der makedonische Außenminister Nikola Popovski und der griechische Außenminister Stavros Dimas zu einem Gespräch zusammen. Dieses Treffen fand am Rande eines Arbeitsessens der EU-Außenminister mit den Außenministern der EU-Beitrittsstaaten statt. Themen des Gespräches waren unter anderem die regionale Zusammenarbeit und die Integration der Republik Makedonien in die Europäische Union

Weiterlesen

Vor 140 Jahren: Goce Delčev wird geboren

Goce Delčev wurde am 04.02.1872 in Kukusch / Osmanisches Reich (heute Kilkis /griechische Region Zentral-Makedonien) geboren. Er wird sowohl als makedonischer wie auch als bulgarischer Nationalheld verehrt. Er war je nach Sichtweise ein makedonischer oder ein bulgarischer Revolutionär, der sich als einer der führenden Persönlichkeiten der „Inneren Makedonischen Revolutionären Organisation“ (IMRO)  für eine Autonomie der Region Makedonien innerhalb des Osmanischen

Weiterlesen

Treffen zum sogenannten Namensstreit am VN-Sitz in New York

Am 16. und am 17.01.2012 traf sich der Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen (VN) Matthew Nimetz jeweils in getrennten Gesprächen mit dem makedonischen Unterhändler Zoran Jolevski und dem griechischen Unterhändler Adamtios Vassilakis. Zu einem Zusammentreffen der beiden Unterhändler selbst kam es nicht. Bei den stattfindenen Gesprächen wurden die bereits bekannten Positionen bekräftigt, etwas neues gab es nicht. Beide Seiten bekräftigten ihren

Weiterlesen

Handball: Letzter Wurf an die Latte war hinter der Torlinie

Nachdem das mazedonische Nachrichtenportal kurir.mk über einen “Skandal” berichtet, haben wir uns die letzte Minute des Handball-EM-Spiels angeschaut. In der Tat ist zu erkennen, dass der letzte Wurf von Lazarov an die Unterlatte ging, dann aber im Tor landete. Bei kurz vor Minute 7:00 in dem Video ist der Wurf zu erkennen. Schauen Sie selber und kommentieren Sie.

Weiterlesen

Ehemaliger makedonischer Staatspräsident Kiro Gligorov gestorben

Am 01.01.2012 starb im Alter von 94 Jahren der ehemalige Präsident der Republik Makedonien Kiro Gligorov.
Mit ihm starb nicht nur ein großer makedonischer Staatsmann, sondern auch einer der letzten großen Politiker aus der Zeit der jugoslawischen Föderation (1943 – 1991). Kiro Blagoje Gligorov wurde am 03.05.1917 im makedonischen Štip (damals noch „Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen”, heute „Republik Makedonien”) geboren.

Weiterlesen

Nach dem IGH-Urteil ist vor einer möglichen Lösung des sogenannten Namensstreits

Das Urteil des Internationalen Gerichtshofes (IGH) im Verfahren der Republik Makedonien gegen die Hellenische Republik ist gefällt und ist in der Hauptsache zugunsten der Republik Makedonien ausgegangen. Nach dem IGH-Urteil vom 05.12.2011 hat Griechenland auf dem NATO-Gipfel von Bukarest im April 2008 den möglichen Beginn von Gesprächen der Republik Makedonien mit der NATO über eine Mitgliedschaft der Republik Makedonien in der NATO verhindert. Dies war ein Verstoß gegen Artikel 11 Absatz 1 des Interimsabkommens vom 13.09.1995.

Weiterlesen

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zum Gerichtsurteil zum Namensstreit um Mazedonien: Barbarischer Kronzeuge

Man sollte meinen, Griechenland habe genügend existenzielle Sorgen, als sich mit einem Nachbarn um den Namen Mazedonien zu streiten. Aber es ist zu befürchten, dass die Posse die Welt auch nach dem ersten, Athen rügenden Urteil weiter belästigen wird. Offenbar gilt auch dort unverändert, was der Athener Demosthenes vor 2300 Jahren konstatierte: “Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahr haben möchte, hält er auch für wahr.” Zu seiner Zeit waren alle Nicht-Griechen nur “Barbaren”.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 19