Off-Topic: Corona-Krise: Was wir von der Spanischen Grippe lernen könnten

Seit einem Jahr bestimmt die Covid19-Pandemie das Weltgeschehen. Das öffentliche Leben wird immer wieder, je nach Bedarf, heruntergefahren. Dabei wiederholen sich die Maßnahmen und die bereits bekannten Muster immer wieder. Die sog. Spanische Grippe tobte zum dem Ende des ersten Weltkriegs 1917-1919 auf der ganzen Welt. Der Virus-Stamm ist ebenfalls ein Corona-Virus, so dass parallelen gezogen werden dürfen. Nun die

Weiterlesen

Ein „Nordmazedonier“ in Wien?

Es ist schon eigenartig, welches Niveau die Presse in Deutschland erreicht hat. Differenzierte Betrachtungen weichen populistischen aufmerksamkeitsgierigen Aussagen. Hat der von der Gesellschaft geliebte abwechslungsbringende Populismus die Oberhand in der Medienlandschaft in Deutschland gewonnen? Vor einigen Wochen lese ich die Schlagzeilen, dass ein islamistischer Terrorist, der aus Nordmazedonien stammt, Menschen in Wien getötet hat. Die Online-Ausgabe des Spiegels hat differenziert

Weiterlesen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt die Republik Makedonien

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg hat die Republik Makedonien dazu verurteilt, dem Deutsch-Libanesen Khaled el-Masri Schmerzensgeld in Höhe von 60.000 Euro zu zahlen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Behörden der Republik Makedonien Khaled el-Masri unrechtmäßig festgenommen und an den US-Auslandsgeheimdienst CIA übergeben hatten. Die US-CIA-Agenten brachten el-Masri daraufhin aus der Republik Makedonien heraus nach

Weiterlesen

Makedonier verunglückt bei schwerem Verkehrsunfall auf der A5 bei Lahr

Am Sonntag, den 18.11.12 um ca. 6 Uhr morgens, raste bei dichten Nebel ein Geisterfahrer (Georgios A. † 20) auf der A5 bei Lahr in entgegengesetzte Autobahnrichtung und stieß frontal in einen mit fünf Menschen besetzten VW Touran. Bei dem verunglücktem VW Touran Fahrer handelte es sich hierbei um den Makedonier Kirce S. († 30). aus Offenburg, welcher für ein Taxiunternehmen

Weiterlesen

Griechische Tabus und das gewisse Restrisiko

Griechenland hat ein Problem mit dem verfassungsmäßigen Namen seines Nachbarstaates, der Republik Mazedonien. Seit fast 20 Jahren werden deshalb auch Gespräche geführt, wie Griechenland dieses Problem lösen kann. Athen behauptet zwar, dass es bei diesen Problemen lediglich um den Namen des Landes geht, doch im Grundsatz und in den praktischen Gesprächen kann man feststellen, dass für Griechenland schon die Existenz

Weiterlesen

Die EU säht Zwietracht in Makedonien!

Sehr geehrter Herr Posselt, zunächst einmal möchte ich mich bei Ihnen persönlich vorstellen: Mein Name ist Nikola Nakov (35), Deutscher Staatsbürger Aromunischer Herkunft (lateinisierte Nachfahren der Makedonischen Stammes der Thraker) und ich bin Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD). Ich verfolge gegenwärtig die heftige innenpolitische Diskussion in Makedonien über die angeblich entgangene Chance Makedoniens als “FYROM” in 1995 Beitrittsverhandlungen mit

Weiterlesen

Das mazedonische Dilemma

Wie jeder Staat auf der Welt hat auch Mazedonien einige Dilemmas. Sollte dieser demokratische staat seinen Namen ändern, und dank des „europäischen Diktats” der EU beitreten, oder dieses Diktat nicht akzeptieren und außerhalb der Europäischen Union verbleiben? Das Spiel der Europäischen Union Die Europäische Union erkennt an, dass Mazedonien, mehr als alle anderen Staaten des Westbalkans, aktuell alle Bedingungen für

Weiterlesen
1 2 3 5