Die jugoslawische Frage

Die Idee einer staatlichen Gemeinschaft der südslawischen Völker begründete auch die jugoslawische Frage. Diese Frage betrifft die Verhältnisse der einzelnen südslawischen Völker zueinander und zu dieser staatlichen Gemeinschaft. Damit betrifft sie sowohl ethnisch-nationale als auch staatsorganisatorische Aspekte. Mit ihr verflochten sind auch die albanische, die bosnische, die kroatische, die serbische und die makedonische Frage. In der Abhandlung „Die jugoslawische Frage“

Weiterlesen

Vor 5 Jahren: Der Start des „Wissenschaftlichen Dienstes zu Makedonien / Südosteuropa“

Am 24. April 2014 startete das Portal „Pelagon“ den „Wissenschaftlichen Dienst zu Makedonien / Südosteuropa“ Dieser besteht aus einer Datenbank mit grundlegenden Ausarbeitungen und Dokumentationen sowie dem Angebot konkrete Ausarbeitungen anzufordern und Fragen zu stellen. Die im Rahmen dieses Dienstes entwickelten Lösungskonzepte zur Beendigung des Kulturstreits um „Makedonien“ und des daraus resultierenden Namensstreits finden auch Anwendung im Prespa-Abkommen vom 17.

Weiterlesen

Vor 25 Jahren: Griechenland verhängt Wirtschaftsembargo gegen die Republik Makedonien

Aufgrund des sogenannten Namensstreits verschärfte Griechenland am 16.02.1994 merkbar seinen Kurs gegenüber der Republik Makedonien. Von diesem Tag an durfte die Republik Makedonien grundsätzlich keinen Warenverkehr mehr über den nordgriechischen Hafen Thessaloniki abwickeln. Ausgenommen hiervon waren nur humanitäre Güter. Bis zu diesem Tag importierte die Republik Makedonien 90 % des benötigten Öls und der benötigten Treibstoffe über diesen Hafen. Insgesamt

Weiterlesen

Exkurs in die Antike: Die Schlacht von Chaironeia

Die Niederlage Griechenlands in der Schlacht von Chaironeia besiegelte das Ende der griechischen Demokratie im Altertum. Dieses folgenreiche Ereignis besiegelte die Vorherrschaft der Makedonen über die Griechen. Eine Demütigung für alle griechischen Staaten zu jener Zeit. Die makedonischen Herrscher haben das damalige Griechenland nicht vereinigt, sondern gewaltsam erobert und untere ihre Herrschaft gebracht. Heute sind wird das heilige Makedonien von

Weiterlesen

Vor 75 Jahren: Die Anerkennung der ethnischen bzw. slawischen Makedonier als Nation

Auf der Zweiten Sitzung des „Antifaschistischen Rates der Nationalen Befreiung Jugoslawiens“ (AVNOJ) im bosnischen Jajce am 29.11.1943 wurden die ethnischen bzw. slawischen Makedonier erstmals als gleichberechtigt mit den anderen jugoslawischen Völkern, den Serben, Kroaten, Slowenen und Montenegrinern anerkannt (Anmerkung: Die Anerkennung der bosnischen Muslime bzw. Bosniaken als Nation erfolgte im Jahre 1968). Aufgrund dieser Anerkennung traten die ethnischen bzw. slawischen

Weiterlesen

Vor 125 Jahren: Die Gründung der Inneren Makedonischen Revolutionären Organisation – IMRO

Die Gründer der IMRO (Quelle: Wikimedia.org)

Mit der Gründung der „Inneren Makedonischen Revolutionären Organisation“, kurz „IMRO“, am 23.10.1893 kam ein neuer und entscheidender Faktor in die Auseinandersetzung um die makedonischen Frage und das Schicksal Makedoniens hinzu. Die IMRO sollte den „Brennpunkt Makedonien“ bis in die Mitte der 1930er Jahre prägen, versank anschließend jedoch weitgehend in der Bedeutungslosigkeit. Durch die Anerkennung der ethnischen bzw. slawischen Makedonier am

Weiterlesen

Vor 25 Jahren: Die Republik Makedonien wird in die Vereinten Nationen aufgenommen

Die Republik Makedonien erklärte formell am 18. September 1991 ihre Unabhängigkeit von der „Sozialistisch Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“). Vorausgegangen war am 08. September 1991 ein entsprechendes Referendum, bei dem sich bei einer Abstimmungsbeteiligung von 75 % über 90 % der abstimmenden Bürgerinnen und Bürger für die Unabhängigkeit und Souveränität der Republik Makedonien aussprachen. Doch erst am 08. April 1993 wurde

Weiterlesen

Der 8. September – Unabhängigkeitstag der Republik Makedonien

Die Republik Makedonien verkündet feiert ihre Unabhängigkeit 1991

In einem Referendum am 08. September 1991 sprachen sich bei einer 75%-igen Abstimmungsbeteiligung über 90 % der teilnehmenden makedonischen Bürgerinnen und Bürger für die Unabhängigkeit und Souveränität der Republik Makedonien aus, wobei diese das Recht haben sollte, einem neu zu formierenden und später nie gegründeten jugoslawischen Staatsgefüge aus souveränen Staaten beizutreten. Seitdem gilt der 8. September als Tag der Unabhängigkeit

Weiterlesen

Ausführliche Abhandlung zur makedonischen Frage

Unseren Leserinnen und Lesern stellen wir nun eine ausführliche Abhandlung mit dem Titel „Die makedonische Frage“ zur Verfügung. Diese Abhandlung stellt eine Zusammenfassung meiner Aufsätze zum Themenkomplex Makedonien dar, welche ich in den Jahren 2012 bis 2017 verfasst und als Artikel veröffentlicht habe. Ich hoffe, dass die vorliegende Abhandlung einen Beitrag zur Überwindung des Kulturstreits um „Makedonien“ leisten kann. Des

Weiterlesen

Ilinden – Nationalfeiertag in der Republik Makedonien

Gedenkmal zum Ilinden-Aufstand in Krusevo

Der „Zweite August“ ist neben dem „Achten September“ ein Nationalfeiertag in der Republik Makedonien. Erinnert wird an den Ilinden-Aufstand, welcher von der „Inneren Makedonischen Revolutionären Organisation“ („IMRO“) ausgerufen wurde und am 02.08.1903 begann. Dabei wurde auch die „Republik von Kruševo“  ausgerufen. Der Aufstand richtete sich gegen die Herrschaft des Osmanischen Reiches, zudem Makedonien damals gehörte. Das Manifest der Aufständischen versprach

Weiterlesen
1 2 3 11