Ein Kommentar von Hannes Vogel auf www.teleboerse.de

Griechenland erpresst die EU mit Selbstmorddrohungen. Die Politik der Hilfspakete ist damit endgültig gescheitert. Der Albtraum an der Akropolis wird nur enden, wenn die EU die Flucht nach vorn wagt, bevor Europa vollends zum Selbstbedienungsladen wird. Der Kontinent muss sich endlich entscheiden.

Es ist kaum mehr zu ertragen: Griechenland, ein Land mit 11 Millionen Einwohnern, führt auch nach der Wahl ganz Europa weiter an der Nase herum. Athen reitet sich in den Bankrott, bezahlt seine Schulden nicht und wird dafür mit Milliarden gerettet. Und was will die neue Regierung als erstes tun? Endlich alle Steuern eintreiben, den aufgeblähten Beamtenapparat verschlanken, Staatsbetriebe privatisieren? Nein. Sie fordert eine Lockerung der Sparschraube. Auch da. Lesen Sie weiter…

Quelle: www.teleboerse.de