Skopje (DNT) – In Mazedonien hat sich am Donnerstagmittag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben einen Wert von 4,9 auf der Richter-Skala an. Das Beben ereignete sich um 13:04 Uhr ca. 30 Kilometer entfernt von Tetovo. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. Beben dieser Stärke können bei anfälligen Gebäuden ernste Schäden anrichten, bei robusten Gebäuden aber in der Regel nur leichte oder gar keine Schäden.

Quelle