wizzair_news4

Seit dem 01. Juli 2015 fliegt die ungarische Billig-Airline „Wizz Air“ zwei Mal in der Woche von Lübeck (Schleswig-Holstein / Deutschland)  in die makedonische Hauptstadt Skopje. Die ersten Flüge waren bereits ausgebucht. Die erste Maschine startete am 01. Juli 2015 um 9 Uhr 15 mit 167 Passagieren. Zuvor waren aus der Republik Makedonien 178 Passagiere in Norddeutschland gelandet. Auch die kommenden Flüge am 05. und 08. Juli sind gut gebucht. Es ist die einzige Nonstop-Verbindung zwischen Norddeutschland und der Republik Makedonien. Nach dem Wizz-Air-Sprecher Daniel de Carvalho sei die makedonische Hauptstadt derzeit der Geheimtipp der Fluggesellschaft für den Balkan-Urlaub. Die Flughafen-Sprecherin Jana Bahrenhop zeigte sich positiv überrascht über den Zuspruch zu der neuen Flugverbindung.

Wizz Air bietet von Dortmund, Frankfurt/Hahn, Lübeck, Köln, Memmingen (München-West), Nürnberg und Basel-Mulhouse-Freiburg regelmäßige Flüge nach Skopje und zurück an.

Die Republik Makedonien befindet sich noch in der Entwicklung zu einem typischen Urlaubsland. Zu Unrecht, sie hat reizvolle Naturlandschaften und viel kulturell Wertvolles zu bieten. Im Schatten der Griechenland-Krise könnte sich die Republik Makedonien ggf. zu einem alternativen Reiseland entwickeln. Eine Reise von Deutschland in die Republik Makedonien ist grundsätzlich ohne besondere Voraussetzungen mit einem Personalausweis möglich. Weitere Informationen hierzu befinden sich in der Rubrik „Wissenswertes“ hier auf Pelagon.de.