Kyriakos Mitsotakis zum neuen Vorsitzenden der Nea Dimokratia (ND) gewählt (Quelle: ekathimarini.com)

Kyriakos Mitsotakis zum neuen Vorsitzenden der Nea Dimokratia (ND) gewählt (Quelle: ekathimarini.com)

Die konservative Nea Dimokratia (ND) hat einen neuen Parteivorsitzenden: Kyriakos Mitsotakis.

Dieser wurde am 10. Januar 2016 mit mehr als 51 Prozent der Stimmen in einer Stichwahl von Parteimitgliedern und -unterstützern gewählt. Er war Herausforderer des bisherigen Interimsvorsitzenden der ND Evangelos Meimarakis. Im September 2015 wurde Meimarakis Nachfolger des zurückgetretenen ND-Vorsitzenden Andonis Samaras und galt als Favorit bei der Wahl des Parteivorsitzenden. In der ersten Runde der Wahl im Dezember 2015 lag er noch vor Mitsotakis. In der Stichwahl setzte sich jedoch Mitsotakis knapp durch.

Kyriakos Mitsotakis wurde am 04. März 1968 in Athen geboren und ist der Sohn des ehemaligen griechischen Premierministers und jetzigen Ehrenvorsitzenden der ND Konstantinos Mitsotakis. Die griechische Politikerin Dora Bakogianni ist seine Schwester. Kyriakos Mitsotakis studierte an der Harvard University in Cambridge / USA Sozialwissenschaften und promovierte dort mit summa cum laude. Thema seiner Dissertation war die US-Außenpolitik gegenüber Griechenland von 1977 bis 1985. Von 1990 bis 1991 arbeitete Mitsotakis als Wirtschaftsanalytiker bei der Chase Manhattan Bank in London. Nach seinem Wehrdienst in Griechenland erwarb er an der Universität Stanford / USA seinen Master für „Internationale Wirtschaftsbeziehungen“ mit Schwerpunkt auf die „Europäische Einigung“. Abgeschlossen hat Kyriakos Mitsotakis sein Studium mit einem weiteren Master in Betriebswirtschaft an der Harvard Business School.

Bei den griechischen Parlamentswahlen im März 2004 wurde Kyriakos Mitsotakis erstmals für die ND zum Abgeordneten gewählt und in der darauffolgenden Wahl im September 2007 wiedergewählt. Im Kabinett Samaras war er vom 25. Juni 2013 bis zum 26. Januar 2015 Minister für Verwaltungsreform und E-Gouvernement. Im aktuellen Parlament ist Mitsotakis Vorsitzender des Ausschuss für Umweltschutz und der griechisch-finnischen Parlamentariergruppe. Des Weiteren ist er Mitglied in den Ausschüssen für Auswärtiges, Verfassungsreform, Verteidigung und Wirtschaft.