In der Gemeinde Tearce (albanisch: Tearca/Tearc) der Republik Makedonien konnten 714 Stimmberechtigte aufgrund einer erfolgreichen Wahlanfechtung am 25. Dezember 2016 erneut abstimmen. Die Nachwahl in der nordmakedonischen Gemeinde erfolgte aufgrund eines entsprechenden Beschlusses des für die Wahlprüfung zuständigen Gerichtes. Die zugehörige Parlamentswahl fand am 11. Dezember 2016 statt.

Aufgrund der Nachwahl kam es zu keiner Änderung der Sitzverteilung im Parlament. Von 714 Stimmberechtigten haben 402 ihre Stimme abgegeben, was einer Wahlbeteiligung von 56,30 Prozent entspricht. Die SDSM gewann zwar mit 245 Stimmen (60,95 Prozent) deutlich vor der IMRO-DPMNE (VMRO-DPMNE), welche auf 149 Stimmen (37,06 Prozent) kam. Allerdings ändert sich bezogen auf die Gesamtstimmenverteilung in der Republik Makedonien nicht die Zusammensetzung des Parlaments. Die VMRO Makedonien bekam zwei Stimmen (0,50 Prozent), die Parteien der albanischen Gemeinschaft DUI (albanisch: BDI), DPA (albanisch: DPSH) und Allianz der Albaner bekamen jeweils eine Stimme (0,25 Prozent). Die albanisch-makedonische BESA („Ehrenwort“) erhielt keine Stimme.

In der Gemeinde Tearce (Tearca) leben nach einer Volkszählung aus dem Jahr 2002 insgesamt 22.454 Menschen. Davon bilden die Angehörigen der albanischen Gemeinschaft in der Republik Makedonien mit einer Anzahl von 18.950 Personen mit Abstand die Mehrheit in dieser Gemeinde, gefolgt von den Angehörigen der makedonischen Kulturnation mit einer Anzahl von 2.739 Personen.

Der vorläufige amtliche Ergebnis der Parlamentswahl mit der Nachwahl

Nach dem vorläufigen Ergebnis der Parlamentswahl vom 11. Dezember 2016 einschließlich der Nachwahl in Tearce (Tearca) vom 25. Dezember 2016 hat die VMRO-DPMNE 51 Sitze im Parlament, gefolgt von der SDSM mit 49 Sitzen. Die DUI (albanisch: BDI) ist mit 10 Sitzen stärkste Kraft unter den Parteien der Angehörigen der albanischen Gemeinschaft. Die BESA hat 5 Sitze im Parlament und ist damit zweitstärkste Kraft unter den Parteien der Angehörigen der albanischen Gemeinschaft. Die Allianz der Albaner hat 3 Sitze und die albanisch-makedonische DPA (albanisch: DPSH) hat zwei Sitze im Parlament.