Am 25. Mai 2018 tritt die neue „Datenschutz-Grundverordnung“ („DSGVO“) der Europäischen Union (EU) in Kraft. Aufgrund dieser Verordnung gelten auch verschärfte Bestimmungen für die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten und damit auch auf die Veröffentlichung von persönlichen Kommentaren. Mit Inkrafttreten dieser Verordnung würde ein erheblicher Verwaltungsmehraufwand für „Pelagon – Nachrichten und Informationen aus und über Makedonien“ enstehen. Aus diesem Grunde haben wir die Kommentarfunktion mit sofortiger Wirkung eingestellt und alle Kommentare und zugehörigen Daten gelöscht. Selbstverständlich können weiterhin Anfragen und Kommentare in Textform über die zugehörige E-Mail-Adresse an Pelagon gesandt werden. In diesem Fall werden allerdings alle Anfragen und Kommentare grundsätzlich nach dem Lesen und ggf. der Beantwortung durch das Redaktionsteam von Pelagon gelöscht. Wir möchten unsere Leserinnen und Leser um Verständnis für diese Maßnahme bitten. Für das Team von Pelagon soll vor allem die Qualität der Nachrichten und Informationen im Vordergrund stehen. Daher wollen wir keine personellen Ressourcen durch erhebliche Mehrarbeit im Bereich der Verwaltung binden und damit von der eigentlichen Redaktionsarbeit abhalten.