Bereits am 22. August 2018 telefonierten die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der makedonische Ministerpräsident Zoran Zaev miteinander. Dabei begrüßte die Bundeskanzlerin erneut die Einigung zwischen Griechenland und der Republik Makedonien im sogenannten Namensstreit vom 17. Juni 2018, welche eine Annäherung der Republik Makedonien an die Europäische Union (EU) und NATO zur Folge habe. Der makedonische Ministerpräsident Zoran Zaev erläuterte im Telefongespräch den Stand der Vorbereitungen des anstehenden Referendums in der Republik Makedonien. Daneben sprachen die Bundeskanzlerin und der Ministerpräsident auch über regionalpolitische Entwicklungen. Am 08. September 2018, am Nationalfeiertag der Republik Makedonien, wird die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem Staatsbesuch in der Republik Makedonien erwartet.