Griechenland wird das NATO-Beitrittsprotokoll für die Republik (Nord-)Makedonien voraussichtlich am 08. Februar 2019 ratifizieren. Die Verfassungsänderungen in der Republik Makedonien vom 11. Januar 2019 treten sieben Tage nach dieser Ratifizierung im Kraft, womit dann ab dem 15. Februar 2019 der neue Staatsname „Republik Nord-Makedonien“ offiziell in Kraft wäre. Sowohl die bisherige verfassungsmäßige Bezeichnung „Republik Makedonien“ als auch die provisorische UN-Bezeichnung „Die Ehemalige Jugoslawische Republik Makedonien“ wären dann nicht mehr im offiziellen Gebrauch. Der Beitritt der Republik Nord-Makedonien zur NATO soll dann auf dem NATO-Gipfel im Juli 2019 offiziell vollzogen werden. Für die Einführung und Umsetzung der neuen Bezeichnung „Republik Nord-Makedonien“ gibt es eine Übergangsfrist.