Tamara Todevska aus Nord-Makedonien erreichte beim ESC achten Platz

Die Sängerin Tamara Todevska aus Nord-Makedonien erreichte beim Eurovision Song Contest (ESC) in Tel Aviv in Israel den achten Platz und war damit die erfolgreichste makedonische Teilnehmerin. Erstmals erfolgte die Teilnahme unter dem neuen Staatsnamen „Nord-Makedonien“. Die Sängerin war bereits zwei Mal am ESC beteiligt. Produziert wurde die Ballade „Proud“ von Robert Bilbilov, Darko Dimitrov und Lazar Cvetkovski. Der in Nord-Makedonien sehr bekannte Songwriter Robert Bilbilov schrieb bereits mehrere Songs für die makedonische Teilnahme am ESC   Die Sängerin Todevska ruft in dem Song „Proud“ Mädchen dazu auf, ihre Stimme zu erheben und stolz zu sein. Diese Botschaft kam sowohl beim Publikum als auch bei den Jurys gut an.