Vorgezogene Parlamentswahlen in Griechenland

Nach der Schlappe des Linksbündnisses SYRIZA bei der Europawahl und der ersten Runde der Regional- und Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 in Griechenland hat der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras nach Rücksprache in seiner Partei vorgezogene Parlamentswahlen angekündigt. Sowohl bei der Europawahl als auch in den Regional- und Kommunalwahlen wurde die Nea Dimokratia deutlich vor dem SYRIZA stärkste Kraft.

Nach der zweiten Runde der Regional- und Kommunalwahlen am 02. Juni 2019 möchte der griechische Ministerpräsident den griechischen Staatspräsidenten um die vorzeitige Auflösung des Parlaments bitten. Als möglicher Termin wird der 07. Juli 2019 genannt. Viele Anhänger und Mitglieder des SYRIZA sind von Alexis Tsipras enttäuscht, da er das Linksbündnis von links in die Mitte geführt hat.