Nord-Mazedonien streicht Nationalhymne aus Schulbüchern

Die kürzlich vom Parlament der Republik Nord-Mazedonien verabschiedeten Änderungen betreffen auch die Bildungspolitik. In den Schulbüchern wurde die offizielle Nationalhymne durch neue Lieder über Nord-Mazedonien ersetzt.

Damit setzt sich der konsequente Kurs der aktuellen Regierung fort, in allen gesellschaftlichen Bereichen bisherige Bezugspunkte zur ehem. Republik Mazedonien zu streichen und durch neue zu ersetzen.

Eine Anpassung der Schulbücher wurde für beide Länder, Griechenland und Nord-Mazedonien, im Prespa-Abkommen vereinbart.