Nord-Makedonien: Treffen der Parteispitzen beim Staatspräsidenten / Vorgezogene Parlamentswahlen

Nach dem Entscheid des Europäischen Rates gegen die Aufnahmen von Beitrittsgesprächen der Europäischen Union (EU) mit der Republik Nord-Makedonien kam es in Nord-Makedonien zu einem Treffen der Vorsitzenden der Parlamentsparteien bei Staatspräsident Stevo Pendarovski. Dabei wurden das weitere Vorgehen bezüglich der EU-Integration Nord-Makedoniens und weitere strittige Punkte besprochen. Die Parteien waren sich einig, dass die Republik Nord-Makedonien weiter den Weg der europäischen Einigung gehen soll. Allerdings sollen über den konkreten Weg in die EU vorgezogene Parlamentswahlen entscheiden, welche am 12. April 2020 stattfinden sollen. Hundert Tage vor diesen Wahlen soll eine technische Übergangsregierung gebildet werden, welche die Wahlen organisiert und durchführt.