Wirtschaft

8-Milliarden-Euro-Investitionsprogramm gegen die Krise

Auf der Seite www.mazedonien-info.de schreibt Andreas Raab über das neue 8-Mrd.-Euro-Investitionsprogramm der mazedonischen Regierung. Die mazedonische Regierung hat ein acht Milliarden Euro umfassendes Investitionsprogramm beschlossen, das in den kommenden 7 Jahren strategische Infrastruktur Entwicklung in den Bereichen Energie, Verkehr, Ökologie und Erziehung/Kultur umfassen soll.

Ausschreibung der Wasserkraftwerke in Chebren und Galishte mit neuen Auflagen

  • von

Mazedonien plant zwei große Wasserkraftwerke zu bauen, mit denen der Anteil der alternativen Energie im Gesamtenergiemix Mazedoniens über 20% liegen soll. Dafür wurde bereits vor zwei Jahren eine Ausschreibung gestartet, welche jedoch aufgrund geänderter Rahmenbedingungen wieder gestoppt wurde. Nun läuft eine neue Ausschreibung, zu der nun alle potentiellen Investoren die Möglichkeit hatten, ihre eigenen Anmerkungen und Wünsche einzubringen.

Makedonien ist führend in der Internetnutzung

  • von

In Makedonien surfen bei den über 15-Jährigen über 50% regelmäßig im Internet. Damit ist Makedonien führend in der Internetnutzung in der Region. Im Vergleich zur EU liegt das Land aber im Mittelfeld.

Mazedonien setzt auf alternativen Tourismus

Die weltweite Finanzkrise wird sich direkt auf einige Bereiche der makedonischen Wirtschaft auswirken, insb. im Tourismus. Mit ca. 500.000 ausländischen Gästern steuerte der Tourismus zwei Prozent zum Bruttosozialprodukt bei.