Kemet Electronics baut Werk in Mazedonien

Das US-Unternehmen Kemet Electronics feierte gestern den Baubeginn seiner neuen Produktionsanlage im Industriepark TIDZ bei Skopje. Auf dem 4,4 ha großen Grundstück soll eine Produktionshalle mit 10.000 m² Fläche entstehen und ca. 500 neue Arbeitsplätze schaffen.

Grundsteinlegung zum Bau des Werks

Grundsteinlegung zum Bau des Werks

Die gesamte Investition beläuft sich auf ca. 25 Mio. Euro. Der Produktionsstart ist für 2012 geplant.

In der neuen Fabrik sollen zunächst Kondensatoren hergestellt werden, in einem weiteren Schritt folgen weitere Produkte.

Die Grundsteinlegung erfolgte bei Olof Per Loof, CEO von Kemet Electronics, gemeinsam mit dem mazedonischen Ministerpräsidenten Nikola Gruevski.

Kemet Electronics hat ihren Hauptsitz in Greenville, South Carolina, USA.

Quelle: Invest in Macedonia (Webseite)