Flughafen in Skopje nach Modernisierung wiedereröffnet

Der Flughafen “Alexander der Große” wird nun diesem Namen etwas gerechter. Nach umfassenden Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen wurde dieser nun wiedereröffnet. Mit einer jährlichen Kapazität von ca. 4 Mio. Passagieren steigert der Flughafen seine Kapazitäten signifikant.

aleksandar_1

Zur feierlicheren Wiedereröffnung kamen neben dem makedonischen Präsidenten Ivanov, der Ministerpräsidenten Gruevski und dem stellv. Wirtschaftsminister Peshevski auch Vertreter der türkischen TAV, welche den Flughafen betreibt.

Neben dem zweistöckigen Hauptterminal ist auch ein Cargo-Terminal gebaut worden.

In seiner Rede betonte der Ministerpräsident Gruevski die Wichtigkeit dieser Modernisierung. “Die makedonischen Bürger haben nun endlich einen Flughafen auf europäischem Niveau erhalten. Der Flughafen ist ein Spiegel des Landes; ankommende Reisende halten hier den ersten Eindruck. Dies ist ein großer Tag für Makedonien, nicht nur, dass der Flughafen wiedereröffnet wurde, sondern dass damit die mehrtägigen Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der makedonische Unabhängigkeit begonnen werden.”

Ab dem 9. September nimmt das neue Terminal mit einem Austrian Airlines Flug die Arbeit auf.

Der Rahmenvertrag mit dem Flughafenbetreiber TAV ist auf 20 Jahre ausgelegt und endet 2030.