Griechenland: Yiannis Stournaras zum neuen Finanzminister ernannt

Der griechische Ministerpräsident Andonis Samaras ernannte den 55-Jährigen Professor für Ökonomie Yiannis Stournaras zum neuen Finanzminister Griechenlands und Nachfolger des zurückgetretenen Finanzministers Vassilis Rapanos.

Die Finanzkrise in Griechenland und die anstehenden Verhandlungen mit den Geldgebern machten eine schnelle Entscheidung notwendig. Mit Yiannis Stournaras wird ein Mitarbeiter der griechischen Zentralbank Finanzminister. Er ist ist auch im Vorstand der griechischen Handelsbank und Präsident des Instituts für Ökonomie- und Industrieforschung (IOWE). Yiannis Stournaras gilt als Befürworter des EURO und hat an den Verhandlungen zur Mitgliedschaft Griechenlands in der europäischen Währungsunion teilgenommen.

Der genaue Termin für die Vereidigung und die Amtseinführung von Yiannis Stournaras ist noch offen, doch dürfe er spätestens in der kommenden Woche die Amtsgeschäfte aufnehmen.