Kein klarer Wahlsieger in Nord-Makedonien

In der Republik Nord-Makedonien schlossen am 15. Juli 2020 um 21:00 Uhr die Wahllokale. Nach Auszählung von 3.480 der 3.480 Wahllokale zeichnet sich folgendes Ergebnis ab. Das Wahlbündnis der SDSM mit einer Partei der albanischen Gemeinschaft erreichte rund 35,9 Prozent der Stimmen, knapp gefolgt von der VMRO-DPMNE mit rund 34,6 Prozent der Stimmen. Die DUI kam auf rund 11,48 Prozent und die Allianz der Albaner auf rund 8,95 Prozent der Stimmen. Die Linke erreichte rund 4 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag etwa bei 51 Prozent.

Die Regierungsbildung dürfte nach diesem Ergebnis noch offen sein und von den Parteien der albanischen Gemeinschaft abhängen. Die bisherige Spaltung der Gesellschaft spiegelt sich in diesem Wahlergebnis wieder. Keines der politischen Lager hat im Ergebnis gewonnen. Hinzu kommt, dass nur etwa die Hälfte der Wahlberechtigten an der Parlamentswahl teilnahm. Ein vorläufiges amtliches Endergebnis wird noch veröffentlicht werden.

Stand: 07:27 Uhr, 17.07.2020