Frankfurter Allgemeine Zeitung: Wahl in Nord-Makedonien – Zaevs albanisches Problem

von Michael Martens

Die Parlamentswahl in Nordmazedonien ist denkbar knapp ausgegangen. Sozialdemokrat Zoran Zaev könnte mit albanischer Hilfe Regierungschef werden. Die größte Albanerpartei gilt zwar als flexibel, stellte im Wahlkampf aber unannehmbare Forderungen. Der ganze Artikel auf der Website der Frankfurter Allgemeinen Zeitung findet sich hier: “Zaevs albanisches Problem