Talat Xhaferi wieder zum Parlamentspräsidenten in Nord-Makedonien gewählt

Das Parlament der Republik Nord-Makedonien hat am 21. August 2020 seine konstituierende Sitzung fortgesetzt und mit 62 von 120 Stimmen Talat Xhaferi erneut zum Parlamentspräsidenten gewählt. Er hatte dieses Amt bereits in der Legislaturperiode von 2017 bis 2020 inne gehabt und wurde erstmals am 27. April 2017 zum Parlamentspräsidenten gewählt. Damals brach ein gewalttätiger Tumult im Parlament aus, welcher von den Angehörigen und Anhängern der VMRO-DPMNE ausging.  Dieses Mal verlief alles friedlich, doch wurde Xhaferi nur von der sich abzeichnenden Regierungsmehrheit unter Führung der SDSM und der DUI gewählt. Die sich abzeichnende Opposition sieht die Wiederwahl von Talat Xhaferi zum Parlamentspräsidenten kritisch.