Neue Züricher Zeitung (NZZ): „Bulgarien spielt regionalpolitisch mit dem Feuer“, sagt der Historiker Ulf Brunnbauer zu dem Geschichtsstreit, der Nord-Makedonien die EU-Perspektive versperrt

INTERVIEW

Von Andreas Ernst in der Neuen Züricher Zeitung NZZ am 28. November 2020

Bulgarien und Nord-Makedonien streiten darüber, ob es eine eigene makedonische Sprache und Identität gebe. Das wirkt skurril. Doch der Konflikt hat sicherheitspolitische Implikationen. Der vollständige Interview findet sich unter folgendem Link: “Interview mit Ulf Brunnbauer zum bulgarisch-makedonischen Kulturstreit“