(Nord-)Makedonien 08.01.1991: Konstituierung des ersten freigewählten Parlaments

Am 08.01.1991 wird mit 81 zu 37 Stimmen Stojan Andov (*1935) von der Allianz der Reformkräfte Makedoniens (SRSM) zum Präsidenten des Parlaments der Sozialistischen Republik Makedonien gewählt. Seine Partei ist der makedonische Zweig der „Allianz der Reformkräfte“ des jugoslawischen Ministerpräsidenten Ante Marković (1924 – 2011). Die größte Fraktion im Parlament, die VMRO-DPMNE, stimmt gegen diesen Kandidaten. Die ersten freien Parlamentswahlen fanden am 11.11. (1. Wahlgang) und 25.11.1990 (Stichwahlen) statt, nach dem am 24.09.1990 das Mehrparteiensystem in der Sozialistischen Republik Makedonien formell eingeführt wurde. Am 09.12.1990 kam es aufgrund von Unregelmäßigkeiten zu Wahlwiederholungen in zehn Wahlkreisen.