Wahlumfrage in Nord-Makedonien: 70% der Befragten haben eine negative Meinung zu Zaev

Das „Institut für Strategie, Forschung und Analyse“ führte im Zeitraum vom 21. bis zum 25. Dezember 2020 eine telefonische Meinungsumfrage durch. Befragt wurden 1.523 Personen, wobei die demografische Struktur und die Zugehörigkeit zu den ethnischen Gemeinschaften berücksichtigt wurden. Alle Wahlkreise wurden bei dieser Umfrage abgedeckt.

Wenn in diesem Zeitraum Wahlen stattgefunden hätten, würde 22,3 Prozent die VMRO-DPMNE und 18,4 Prozent die SDSM wählen. Die DUI würde 6,1 Prozent, die Allianz der Albaner 5,6 Prozent, die Linke 4,9 Prozent und die Alternative 2,7 Prozent der Stimmen erhalten.

Von den Befragten wollten 19.9 Prozent nicht zur Wahl gehen. 14 Prozent der Befragten wollten nicht auf die Frage antworten, wen sie wählen würden. 3,5 Prozent wussten noch nicht, wen sie wählen wollten.

Auf die Frage nach dem Vertrauen in die Politiker schnitt der amtierende Ministerpräsident Zoran Zaev bei 70 Prozent der Befragten negativ ab und kam damit bezüglich des Vertrauens auf den letzten Platz.