Jugoslawien 19.05.1991: Unabhängigkeitsreferendum in Kroatien / Außenpolitik der SFRJ

Am 19.05.1991 entscheiden die kroatischen Bürgerinnen und Bürger in einer Volksabstimmung über die Unabhängigkeit der Republik Kroatien von der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“). Bei einer Beteiligung von 83,56 Prozent stimmen 93,24 Prozent der Abstimmenden für die Unabhängigkeit Kroatiens. Damit liegt nach Slowenien auch ein eindeutiges Votum aus Kroatien in dieser Frage vor.

Im Rahmen der Pentagonalen, einem Treffen der Außenminister von Italien, Jugoslawien, Österreich, der Tschechoslowakei und von Ungarn in Bologna wird Polen als Vollmitglied dieser Gruppe aufgenommen, welche damit zur Hexagonalen wird.