Eltern gehen mit ihren Kindern auf die Straße – Protest gegen digitale Lehrbücher

“Die Digitalisierung von Lehrbüchern bringt neue Probleme in die Bildung, und unsere Kinder sind keine experimentellen Mäuse”, lautete das Motto des Protests gegen digitale Lehrbücher. Kinder und Eltern mit Büchern in der Hand forderten vor dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft die Rücknahme der Entscheidung zur Digitalisierung des Unterrichtsmaterials.

„1,5 Jahre Online-Unterricht während einer Pandemie waren genug, um zu zeigen und zu beweisen, dass dieser Weg nicht funktionieren kann. “Zunächst fordern wir, dass die Lehrbücher für alle Klassen im Primar- und Sekundarbereich verwendet werden, und Protokolle für den Unterricht mit physischer Präsenz während einer Pandemie zu erstellen, damit die Schüler ab dem 1. September 2021 mit physischer Präsenz zur Schule zurückkehren können . “, sagte Arianit Xhaferi von der Bürgerinitiative” Es muss Lehrbücher und Unterricht geben “.

Auch in Kicevo drückten die Eltern ihre Revolte gegen die angekündigten Änderungen im Bildungsprozess aus.

Die Eltern fordern die Organisation eines Referendums, bei dem die Bürger über die Digitalisierung von Lehrbüchern abstimmen. Das Ministerium für Bildung und Wissenschaft sagt, dass die Proteste absurd sind, weil die Reformen, wie sie versichern, den Bildungsprozess verbessern werden.

“Das Ministerium für Bildung und Wissenschaft legitimiert das Protestrecht der Bürger voll und ganz, weil es verfassungsrechtlich garantiert ist. Der Grund, warum dieses Recht genutzt wird, ist jedoch nicht gerechtfertigt. Es ist absurd, gegen die Digitalisierung der Bildung zu protestieren, da es sich um einen globalen Prozess handelt, der in vielen Ländern der Welt stattfindet, und Nord-Mazedonien mit den modernen Trends Schritt halten und sich den Standards für die Qualität der Bildung annähern muss”, betonte das Ministerium für Bildung und Wissenschaft.

Die Eltern kündigten an, dass ihre Kinder den Unterricht boykottieren werden, wenn die Forderungen nicht akzeptiert werden.